Existenzgründer Lexikon
Liquiditätsgrad


Der Liquiditätsgrad (auch Deckungsgrad genannt) drückt die Fähigkeit eines Unternehmens aus, einen fälligen Zahlungsverpflichtungen nachzukommen.

Die verschiedenen Ausprägungen geben Auskunft darüber, wie kurz- oder langfristig Vermögensgegenstände in liquide Mittel umwandelbar sind, um bestimmte Schulden zurückzahlen zu können.

« zurück zu Existenzgründer Lexikon

Neueste Kommentare