Existenzgründer Lexikon
Berufsunfähigkeitsversicherung (BU)


Die Berufsunfähigkeitsversicherung ist eine eigenständige Versicherung, keine Zusatzversicherung. Sie zahlt dem Versicherten, der aufgrund eines Unfalls, einer Invalidität oder einer Krankheit seinen Beruf aufgeben muss, eine vereinbarte Rente.

Man unterscheidet hierbei:

Arbeitsunfähigkeit: Man kann aufgrund von Krankheit oder Ähnlichem den derzeitigen Beruf nicht mehr ausführen.

Erwerbsunfähigkeit: Man kann aufgrund von Krankheit oder Ähnlichem keinen Beruf mehr ausführen.

Berufsunfähigkeit: Diese Versicherungen können Sie abschließen!

Es gibt verschiedene Versicherungsmodelle, die Ihnen die Möglichkeit bieten sich gegen Berufsunfähigkeit abzusichern. Einige Beispiel hierfür sind:

  • Die selbständige Versicherung
  • Die betriebliche Altersvorsorge, die eine Berufsunfähigkeitszusatzversicherung (BUZ) beinhaltet
  • Die Basisrente (mit  BUZ)
  • Die Risikoversicherung (inkl. BUZ)
  • Die Kapital- bzw. Rentenversicherung (inkl. BUZ)
  • Die kombinierten Aktien- und/oder Rentenfonds

Wann habe ich das Recht auf eine Berufsunfähigkeitsrente?

Berufsunfähigkeitsversicherung: Vergleich, Test, Rechner

Laut Sozialgesetzbuch wird man als berufsunfähig bezeichnet, wenn man, im Gegensatz zu anderen, gesunden Arbeitsfähigen mit ähnlicher Ausbildung, Kenntnissen und Kompetenzen nur noch höchstens sechs Stunden pro Tag einen Beruf ausüben kann. Die Berufsunfähigkeitsversicherung muss mindestens 5 Jahre vor Eintritt der Berufsunfähigkeit abgeschlossen sein und ein Nachweis über gezahlte Pflichtbeiträge für mindestens 3 Jahre oder über eines Arbeitsunfalls muss vorgelegt werden.

Ausschlaggebend sind auch:

  1. Die Dauer des Berufs oder der Ausbildung
  2. Der Umfang der Berufstätigkeit/ der Ausbildung
  3. Die besonderen Anforderung der Berufstätigkeit (falls vorhanden)

Diese Arten von Berufsunfähigkeitsrente gibt es:

  • Volle Erwerbsminderungsrente für Personen, die weniger als drei Stunden am Tag arbeiten können
  • Halbe Erwerbsminderungsrente für Personen, die drei bis sechs Stunden am Tag arbeiten können
  • Keine Rente erhält man, wenn man mehr als sechs Stunden im Beruf tätig sein kann

Wie hoch ist der monatliche Beitrag?

Testen sie doch einfach den Rechner zur Berufsunfähigkeitsversicherung und finden Sie es heraus!

« zurück zu Existenzgründer Lexikon

Neueste Kommentare