Existenzgründer Lexikon
Abschreibung


Definition Abschreibung

Abschreibung bedeutet, dass die Anschaffungs- oder Herstellungskosten eines Gutes in einem Betrieb über die betriebsgewöhnliche Nutzungsdauer hinweg verteilt werden, da dieses mit der Zeit an Wert verliert. Dies betrifft alle Güter des Anlagevermögens, die abnutzbar sind.

Was ist der Abschreibungsbetrag?

Im Rahmen des Steuerrechts findet sich für den Begriff Abschreibung auch die Bezeichnung „Absetzung für Abnutzung“, kurz Afa. Der errechnete Abschreibungsbetrag wird jährlich von den Anschaffungs- oder Herstellungskosten subtrahiert. Am Ende verbleibt ein Restwert, oft auch ein symbolischer Buchwert von einem Euro.

Es bestehen 4 Arten von Abschreibung:

  • die lineare Abschreibung,
  • die degressive Abschreibung,
  • die zeitanteilige Abschreibung und
  • die Leistungsabschreibung.

« zurück zu Existenzgründer Lexikon

Neueste Kommentare