Vorsicht Datendiebe: So verwenden Sie sichere Passwörter!

Veröffentlicht am 24. Januar 2011 in der Kategorie IT & Technik von

Themen: ,

Sichere Passwörter sind nicht nur komplex. Sie sind zudem mindestens acht Zeichen lang und kommen jeweils nur auf einer einzigen Webseite zum Einsatz.

Das schreibt das Computermagazin c't in seiner aktuellen Ausgabe 2/2011. Demnach verwenden Internet-Nutzer aus Bequemlichkeit oft ein einziges Passwort für alle Webseiten. Die Folge: leichtes Spiel für Datendiebe, die auf einen Schlag Zugriff auf sämtliche Logins erhalten.

c't empfiehlt deswegen, die Passwörter für jedes Webangebot individuell zu wählen. Dabei könne zum Beispiel ein Passwort-Stamm aus Sonderzeichen, Zahlen und Buchstaben für jeden Login um bestimmte Merkmale erweitert werden, die sich aus den Namen der konkreten Website ergeben.

Auch auf die Länge kommt es laut c't an: So solle das gewählte Passwort mindestens acht Zeichen lang sein. Denn sechsstellige Passwörter aus Groß-, Kleinbuchstaben, Ziffern und den zehn häufigsten Sonderzeichen seien mit handelsüblicher Hardware in maximal neun Minuten geknackt. Bei nur zwei zusätzlichen Stellen müssten sich Datendiebe mit der gleichen Hardware allerdings 300 Tage lang daran versuchen, so c't.

Tabu sollte c't zufolge das unverschlüsselte Abspeichern von Passwörtern im Browser sein. Bei allen gängigen Browsern ließen sich mit nur wenigen Klicks sämtliche Eingaben im Klartext einsehen. Trojaner und andere Schädlinge hätten somit leichtes Spiel. Sicherer sei es, im Webbrowser ein Masterpasswort festzulegen, mit dem alle gespeicherten Passwörter verschlüsselt gespeichert würden. Diese Möglichkeit bieten laut c't jedoch nur die Browser Firefox und Opera an. (uqrl)

www.ct.de

(Bild: © mercury – Fotolia.com)