Festplatte säubern: So löschen Sie Ihre Daten unwiederbringlich!

Veröffentlicht am 8. November 2010 in der Kategorie IT & Technik von

Themen:

Wer Rechner aussortiert, sollte vorher die Daten unwiederbringlich löschen. Sonst können sensible Firmen-Informationen in falsche Hände geraten. Hier lesen Sie, wie Sie Ihre Festplatte ohne Rückstände säubern.

Zum Löschen genüge es nicht, alle Dateien in den Papierkorb zu schieben und diesen zu leeren, schreibt das IT-Portal computerwoche.de. Häufig genüge es nicht einmal, die Festplatte zu formatieren. Das IT-Portal erläutert, wie Sie beim Löschen Ihrer Daten ganz sicher gehen:

Schritt 1: Daten sichern

Sichern Sie vor dem Säubern der Festplatte alle wichtigen Daten, am besten auf einem externen Speichermedium, etwa einer Festplatte oder einer CD. Verwenden Sie bei CDs Markenrohlinge und brennen Sie nicht mit maximaler Schreibgeschwindigkeit. Achten Sie auf eine trockene, warme Lagerung.

Schritt 2: Daten verschlüsseln

Verschlüsseln Sie wichtige Daten vor der Sicherung, etwa mit einer speziellen Software. Verschlüsseln Sie nach der Datensicherung zudem sämtliche Partitionen sektorweise und löschen Sie diese erst dann. So kann ein Unbefugter Ihre Daten zwar vielleicht wiederherstellen – ohne Passwort aber nicht öffnen.

Schritt 3: Daten schreddern

Besser als das herkömmliche Löschen von Daten ist das Schreddern mit einer entsprechenden Software. So werden die Daten unwiederbringlich gelöscht. "Wipen" Sie den freien Platz auf der Festplatte zusätzlich. Darunter versteht man das mehrmalige Überschreiben mit speziellen Mustern oder Zufallsdaten.

Schritt 4: Festplatte formatieren

Formatieren Sie nun Ihre Festplatte komplett – am besten in Form einer "Low-Level-Formatierung". Dabei wird die komplette Festplatte sektorweise gesäubert und alle vorhandenen Partitionen gelöscht. Dadurch entsteht ein einziger großer Datenträger und defekte Teile der Platte werden ausgeblendet. Für diese Formatierung benötigen Sie spezielle Tools.

Schritt 5: Festplatte zerstören

Wenn Sie ganz sicher gehen wollen: Zerstören Sie die Platte mit einem entsprechenden Werkzeug. Denken Sie an Schutzbrille und -kleidung. Machen Sie magnetische Festplatten und andere Datenträger vorher gegebenenfalls mit einem Elektromagneten untauglich. (uqrl)

www.computerwoche.de

(Bild: © DWP – Fotolia.com)