Das schwächste Glied der Kette: Risikofaktor Mensch

Veröffentlicht am 31. März 2009 in der Kategorie IT & Technik von

Themen: ,

Unterschiede im Kaufverhalten von Männern und FrauenAuch dieses Jahr ist laut einiger Umfragen wieder einmal die IT-Sicherheit eines der Top-3-Themen für mittelständische Unternehmen. Nun denken Sie sich: Eine Firewall ist installiert, unser Technik-Team versorgt unsere Software mit den neuesten Updates und das Nonplusultra in Sachen Virenprogramm haben wir auch für teures Geld gekauft. Was soll denn noch schief gehen?

Nun, betrachten wir das schwächste Glied der Kette: Den Endbenutzer.

Der PC kann noch so sicher sein: Wenn ein User ein Passwort wie "geheim123" benutzt oder sich nicht bewusst ist, dass er dem vermeintlichen "Techniker" am Telefon gerade sensible Zugangsdaten verrät, helfen auch die besten Schutzprogramme nichts mehr.

Die Sensibilisierung der Mitarbeiter kann mitunter sehr schwierig sein, da sich das Sicherheitsdenken in den Köpfen noch nicht vollständig etabliert hat.

IT-Sicherheitsrisiken: Die Lösung

Versuchen Sie das Sicherheitsbewusstsein Ihrer Mitarbeiter zu stärken und machen Sie Ihnen klar, dass sie zu sensiblen Daten Zugriff haben.

Unter anderem können Sie Sicherheits-Workshops für kleine Gruppen abhalten. Durch eine externe Fachfirma organisiert oder durch ihre erfahrene IT-Abteilung kann so auf die wichtigsten Schlupflöcher eingegangen und diese im Bestfall behoben werden.

Doch schieben Sie nun nicht die komplette Verantwortung auf Ihre Mitarbeiter. Auch die IT-Struktur sollte durchdacht werden. Denn braucht die Sekretärin im Vorzimmer wirklich einen Administratorzugang für den Rechner?

Abschließend ist zu sagen, dass ein perfekt ausgeklügeltes Sicherheitssystem Ihnen nichts helfen wird, wenn dessen Benutzer und somit Ihre Mitarbeiter es nicht unterstützen.

IT-Sicherheit: Buchtipp

Wenn Sie sich selbst mehr mit der Materie beschäftigen wollen, so kann ich Ihnen nur das vielleicht beste Buch zu diesem Thema ans Herz legen:

Kevin Mitnick - Die Kunst der Täuschung: Risikofaktor Mensch

(Bild: © cglightNing - Fotolia.de)