Umsatz im Online-Shop: Intelligente Produkt-Suche hilft!

Veröffentlicht am 28. März 2014 in der Kategorie IT & Technik von

Themen: , , , , ,

Umsatz im Online-Shop: Intelligente Produkt-Suche hilft! Der Onlinehandel wächst rasant. Das belegten die Ergebnisse der aktuellen Studie „Interaktiver Handel in Deutschland“, die vom Institut GIM im Auftrag des Bundesverbands des Deutschen Versandhandels erstellt wurde. Danach wurden im Jahr 2013 bereits 39,1 Milliarden Euro mit Online-Handel erzielt, was einer Wachstumsrate von knapp 42 Prozent entspricht. Darin enthalten sind keine digitalen Güter wie e-Books, Software oder Dienstleistungen.

Den Kunden Suchvorschläge & Informationen bieten

Wie aber können kleine und mittelständische Unternehmen den Boom für sich nutzen, ohne über die umfangreichen Ressourcen (Personal, Geld) der aktuellen Online-Giganten zu verfügen? Bei der Vielzahl an Möglichkeiten sollten KMUs genau prüfen, welche Möglichkeiten der Markt bietet und welche Lösungen für ihre Branche geeignet sind.

Ein Ansatz ist beispielsweise die umfangreichen Inhalte von Websites, Portalen, Blogs oder Online-Shops intelligent zu verknüpfen und effizienter für sich arbeiten zu lassen. Neue Produkte, Restposten oder Aktionsware können  so immer im richtigen Zusammenhang (Kontext) passgenau für den Besucher (adaptiv) angezeigt werden. Idealerweise kombiniert mit weiteren Vorschlägen zur Verfeinerung der Suche oder weiterführenden Informationen. Immer mit dem Ziel Besuchern einen Mehrwert zu bieten und im Idealfall einen höheren Umsatz zu generieren.

Umsetzung mit intelligenten Suchlösungen

Intelligente Suchlösungen bieten mehr als ein Suchfeld. Sie erkennen den Suchbegriff, verstehen diesen und liefern mittels Semantik und Relevanzmodellen zu dem gesuchten Begriff auch gleich weiterführende Informationen. Als technologische Basis fungieren Search Appliance oder Cloud-Service Lösungen. Sie lesen alle vorhandenen Informationen von den Datenquellen wie Websites aus, analysieren sowie kategorisieren diese und erstellen sowie aktualisieren daraus einen Index. Dieser ist wie ein Stichwortverzeichnis. Sucht ein Besucher auf der Website nach Halskette werden die Daten aus unterschiedlichen Bereichen verknüpft und angezeigt. Dadurch erhält der Leser automatisch einen Vorschlag für passende Ohrringe, Ringe oder passende Kleidungsstücke.

Schnelle & einfache Integration

Besonders spannend ist in diesem Zusammenhang das Thema der Integration. Moderne Softwarelösungen und Services ermöglichen eine „visuelle Programmierung“, beispielsweise mit einem Baukasten, der vorgegebene Module enthält, die durch Ziehen platziert werden können. Dadurch lassen sich dynamische Landing Pages einfach und professionell erstellen. So hat der Verantwortliche zu jeder Zeit einen Überblick darüber, wie die Ergebnisse angezeigt werden. Er kann sofort Änderungen vornehmen und so innerhalb kürzester Zeit die für ihn perfekte Anwendung erstellen.

Die Integration erfolgt mit einem Einbettungscode, der von der Lösung automatisch erzeugt wird. Nach Erstellung des Indexes ist die Anwendung sofort einsatzbereit. Die Ergebnisse fügen sich nahtlos in die jeweilige Seite ein und es ist nicht erkennbar, dass eine Suche die Ergebnisse anzeigt.

Suchergebnisse mit Mehrwert

Beispielsweise nutzt ein österreichisches IT-Magazin diese Möglichkeiten um die Startseite automatisch generieren zu lassen. Das System weiß anhand der definierten Suchparameter, dass ein neuer Artikel auf die Startseite gehört. Ein anderes Einsatzszenario ist die Registerkarte „Top Themen“. Hier erfolgt die Reihung der Themengebiete nach Relevanz. Werden Artikel in einem Themenbereich öfter abgerufen, werden sie weiter nach oben gereiht. Dieser Anwendungsfall lässt sich einfach auf Online-Shops, Empfehlungsseiten oder Newsportale skalieren. Dazu muss einmalig die richtige Suchabfrage definiert werden.

Es könnte auch eine Rezeptdatenbank mit einem Online-Weinshop verbunden werden. Sucht ein Besucher auf der Website nach einem Rezept, so erhält er neben der Auflistung der Rezeptzutaten auch eine Weinempfehlung mit einer kurzen Beschreibung sowie der Bestellmöglichkeit. Perfektioniert werden könnte dieses Szenario, indem der Website-Besucher auch die Möglichkeit hat, die Zutaten für das gefundene Rezept sofort online zu bestellen und alles als „Komplettlieferung“ erhält.

In Anbetracht des zunehmenden Online-Handels keine Zukunftsmusik mehr. Bereits heute bietet eine Lebensmittelkette in Österreich einen „Drive in“, dabei werden die Waren online unter Angabe der Abholzeit bestellt. Der Markt bereitet diese vor, man fährt zum Drive in und holt sich die Einkaufstüte ab.

Intelligente Such-Softwarelösungen bieten heute unendlich viele Möglichkeiten, um das Marketing oder den Online-Vertrieb zu entlasten, Geld und Zeit zu sparen und gleichzeitig einen deutlichen Mehrwert für die Website-Besucher bieten. Diese oft unscheinbaren Kleinigkeiten können darüber entscheiden, ob ein Besucher einen Kauf tätigt oder nicht.