Mobile Apps: Umsatz und Download Anzahl steigt weiter! [Statistik]

Veröffentlicht am 19. September 2013 in der Kategorie IT & Technik von

Themen: , , ,

Kaum jemand hätte im Jahr 2000 geglaubt, dass dreizehn Jahre später die "App" solch einen Erfolg haben wird. Aber was genau verbirgt sich eigentlich hinter dem Begriff App?

Die Abkürzung "App" stammt aus dem englischen abgeleitet von "Application" (im Deutschen: Anwenderprogramm, kurz Anwendung). Apps können von Nutzern auf ein Endgerät heruntergeladen werden. Die Plattform Google Play oder der App Store von Apple bieten inzwischen eine sehr große Auswahl von kleinen Programmen zum Herunterladen an. Die Mehrheit der heruntergeladenen Apps ist kostenlos, ein kleiner Teil jedoch kostenpflichtig. Interessant ist ebenfalls, dass sich dies bis 2017, wohl nicht ändern wird.

Die App in Zahlen

Im vergangenen Jahr, wurden weltweit 64 Milliarden Apps von Nutzern heruntergeladen. 2013 dagegen wurden knapp über 100 Milliarden kostenpflichtige und kostenlose Applikationen heruntergeladen. Dies bedeutet, dass die Anzahl der Downloads, innerhalb eines Jahres, um 60 Prozent anstieg. Hinzu kommt, dass allein im Jahr 2013, in den beiden genannten App-Stores, fast 2 Millionen Applikationen zur Benutzung Angeboten wurden.

Weltweit sind App-Downloads beliebter denn je, und dies wird sich zukünftig wohl nicht ändern. Denn bis zum Jahr 2017 soll die Anzahl an Downloads der Nutzer auf 268 Milliarden steigen.

Im Jahr 2011 wurde allein in Deutschland 210 Millionen Euro Umsatz mit den kleinen Anwendungen gemacht. Ein Jahr später ist der Umsatz sogar um weitere 50 Prozent gestiegen. Somit wurden 430 Millionen Euro durch mobile Apps in Deutschland eingenommen.

Mobile Apps: Umsatz und Anzahl der Downloads steigt weiter! [Statistik]Apps aus den Kategorien Kommunikation und Unterhaltung am beliebtesten

Das waren die drei beliebtesten Apps im Oktober 2012 in Deutschland: Die Facebook App liegt an erster Stelle, gefolgt vom WhatsApp Messenger und an dritter Stelle liegt Youtube. Außerdem sind sehr beliebte Apps: Maps, Skype, wetter.com oder das Spiel Angry Birds.

Die teuerste App der Welt

Viele Tablet oder Smartphone Nutzer haben sich bereits einmal eine kostenpflichtige App für zwei, fünf oder 10€ gekauft. Man mag es kaum glauben, doch die teuersten Apps, welche es im App-Store zu kaufen gibt, kosten 799,99€. Eine davon ist z.B. BarMax, eine von der Harvard-Universität entwickelte App, um Jura Studenten auf ihr Abschlussexamen vorzubereiten.

Umsatz mit mobilen Apps in Deutschland bis 2012

(Quellen:  focus.destatista.destatista.destatista.de)