Die 10 schlimmsten Jobs in der IT [Infografik]

Veröffentlicht am 6. Juli 2013 in der Kategorie IT & Technik von

Themen:

Schreibtisch, bequemer Stuhl, Computer - so stellt man sich für gewöhnlich den typischen Job im IT-Bereich vor. Aber weit gefehlt. Nicht jeder Job in der IT-Branche läuft so "gemütlich" ab. Einige Jobs sind sogar sehr nervenaufreibend und gefährlich.

Fertigung von Elektronik

Die Fertigung von Elektronikgeräten ist beispielsweise ein solcher Job. Wer in der Fertigung arbeitet, ist dem stets größer werdenden Druck ausgesetzt, Deadlines einzuhalten und qualitativ hochwertige Produkte anzufertigen. In letzter Zeit hört man daher immer öfter von Mitarbeitern bekannter IT-Konzerne, die den immer anstrengender werdenden Arbeitsbedingungen nicht mehr gewachsen sind.

Reparatur von Unterwasserkabeln

Bei einem weiteren Job, der sehr gefährlich werden kann, reparieren Taucher Internetkabel, die sich unter Wasser befinden. Denn 99 Prozent der Internetverbindungen kommen nur dank dieser Unterwasserkabel zustande. Diese Kabel müssen zum einen verlegt werden. Diese Arbeit kann von Robotern ausgeführt werden. Zum anderen müssen die Kabel aber auch ausgebessert werden, wenn sie z.B. von einem Schiffsanker oder Seebeben zerstört werden. Und dazu benötigt man einen Menschen.

Inhaltsprüfung im Internet

Nicht zu unterschätzen sind ebenfalls die Jobs der Mitarbeiter, die Inhalte im Internet überprüfen. Dieser Job kann mitunter sehr verstörend und eine große seelische Belastung sein. Denn der Job dieser Mitarbeiter ist es, soziale Netzwerke und Foto-Sharing-Seiten zu überprüfen und bestimmte Inhalte wie z.B. Volksverhetzung, Bilder von Kindesmisshandlung oder Folter herauszufiltern.

Recycling von Elektroschrott

Kaputte Elektrogeräte werden nicht einfach in Deponien geworfen und dort sich selbst überlassen, sondern sie werden für gewöhnlich weiterverarbeitet. Diese Weiterverarbeitung geschieht häufig in Entwicklungsländern. Der Elektroschrott wird dorthin verfrachtet und von den Arbeiter auseinandergenommen. Nützliche und hochwertige Metalle wie Kupfer und Silber werden von Leiterplatten isoliert. Die Arbeiter werden daher in ihren Job nicht nur häufig durch Glasscherben verletzt, sondern kommen auch in Kontakt mit gefährlichen Mineralien und Chemikalien wie Blei, Quecksilber und Säure.

Welche sechs weiteren Jobs der IT-Branche ebenfalls gefährlich oder nervenaufreibend werden können für Arbeiter, erfahren Sie in der Infografik.

Die 10 schlimmsten Jobs in der IT [Infografik]

(Quelle: www.bestcomputerscienceschools.net)