SEO 2013: Update der 10 wichtigsten Tipps, wie Sie relevanten Inhalt erstellen! [Infografik]

Veröffentlicht am 11. Juni 2013 in der Kategorie IT & Technik von

Themen: , , , ,

SEO Ratgeber und Guidelines gibt es inzwischen wie Sand am Meer, denn Googles ständige Änderungen des Algorithmus machen immer neue Vorgehensweisen nötig. Wer einen erfolgreichen Werbetext verfassen will, sollte also sicherstellen, dass er auf dem Themengebiet SEO up to date ist. Dabei will diese Infografik behilflich sein, indem sie verrät, welche 10 Tipps auch 2013 noch dafür sorgen, dass Ihre Texte von anderen Nutzern gefunden werden.

Keywords, Title Tags, Snippets und Co.

Diese Tipps beziehen sich auf verschiedene Bereiche eines Textes. Am Anfang steht zunächst der Inhalt, der bereits auf SEO abgestimmt sein sollte. Konkret bedeutet dies, dass man auch tatsächlich interessanten Inhalt benötigt, der in erster Linie auf den Leser ausgerichtet ist. Texte, die nur für SEO erstellt werden, ohne eigenen Mehrwert zu besitzen, wollen weder Nutzer noch Suchmaschinen sehen. In diesem Zusammenhang ist es auch von Vorteil, längere Artikel zu veröffentlichen, die ihr Thema tiefgründig behandeln. Kurz gefasst: Die Qualität des Textes ist von größter Bedeutung!

Sobald ein interessanter Text erst formuliert ist, muss anschließend dafür gesorgt werden, dass dieser nun auch für die Suchmaschinen optimiert wird. Dies geschieht auch weiterhin über Schlagwörter. Allerdings ist der Mythos einer möglichst hohen Dichte an Keywords längst überholt. Überfrachten Sie Ihren Text also nicht sinnlos mit unzähligen Schlagworten, sondern setzen Sie relevante Keywords auf natürliche Weise ein. Es hat beispielsweise positive Auswirkungen, Synonyme und grammatische Variationen zu verwenden.

Der selbe Ratschlag gilt auch für Title Tags und Snippets bzw. Meta Descriptions - finden Sie die richtige Balance zwischen Keywords und Natürlichkeit!

Nach dem Erstellen eines Beitrages muss ein letzter Schritt erfolgen, um die Suchmaschinen auf Ihren Text aufmerksam zu machen: Sorgen Sie zunächst dafür, dass diejenigen Nutzer, die Ihre Inhalte bereits wahrgenommen haben, diese auch teilen - ganz egal ob in Foren, Blogs oder den sozialen Netzwerken. Immer wichtiger wird dabei auch Google+, da es durch die Einführung von "Author Rank" Inhalte mit deren Autoren verbindet und zwar unabhängig davon, wo ein Text erschienen ist.

Infografik SEO Copywriting

(Quelle: www.contentverve.com)