Drei Aufgaben eines Social Media Managers

Veröffentlicht am 13. Oktober 2011 in der Kategorie IT & Technik von

Themen: ,

Soziale Netzwerke werden für Firmen als Kommunikationskanal immer wichtiger: Jedes zehnte Unternehmen hat bereits einen eigenen Experten für das Web 2.0. Hier lesen Sie, welche Aufgaben ein Social Media Manager erfüllen muss.

Dem Hightech-Verband Bitkom zufolge koordinieren, steuern und überwachen Social-Media-Spezialisten die Aktivitäten von Unternehmen in sozialen Online-Medien. Dazu gehörten Netzwerke wie Facebook und Xing, Informationsdienste wie Twitter und Blogs sowie Video- und Foto-Communitys wie Youtube und Flickr.

Social Media Manager haben laut Bitkom in der Regel ein Studium abgeschlossen und eine starke Affinität zu sozialen Online-Medien. Mitbringen sollten sie zudem technisches Verständnis und ein Gespür für die Entwicklungen im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologien.

Der Bitkom nennt die wichtigsten Aufgaben eines Social Media Managers:

1. Social-Media-Kanäle einführen

Social Media Manager entwickeln Strategien zum Nutzen der Social-Media-Kanäle – abhängig von den kommunikativen Zielen und dem Budget des Unternehmens. Die Web-2.0-Tools werden im Rahmen eines oder mehrerer Projekte eingeführt.

2. Social-Media-Kanäle betreuen

Social Media Manager arbeiten oft als Online-Redakteure: Sie suchen nach interessanten Themen im Unternehmen und bereiten diese multimedial auf oder entwickeln Online-Kampagnen. Sie unterstützen zudem andere Mitarbeiter beim Einsatz sozialer Medien und geben ihnen Social Media Guidelines vor.

3. Social Media Monitoring

Social Media Manager beobachten zudem, was online über das Unternehmen und seine Produkte verbreitet wird. Dazu wählen sie geeignete Monitoring-Programme aus. (uqrl)

(Quelle: www.bitkom.org)

Link- und Buchtipps:

Gratis i-Pad-App für Mittelstand WISSEN!
Mittelstand Wissen: Social Media
Helmut van Rinsum und Frank Zimmer: Der Social-Media-Rausch

(Bild: © JJAVA – Fotolia.de)