Wie finde ich das richtige Franchisesystem?

Veröffentlicht am 31. August 2008 in der Kategorie Gründung & Selbständigkeit von

Themen: , ,

Wie finde ich das richtige Franchisesystem?Generell kann man die Attraktivität eines Franchisesystems erst nach eingehender Überprüfung beurteilen. Noch bevor es zu einem persönlichen Kontakt kommt, vermitteln Ihnen Unterlagen, ein Messeauftritt und/oder die Präsentation im Internet einen ersten Eindruck.

Folgende Anhaltspunkte vermitteln Ihnen eine erste Möglichkeit zur Beurteilung eines Franchisesystems:

Franchisegeber: Die erste Reaktion

Interessensbekundungen werden seitens der Franchisegeber mit einer ausführlichen Beschreibung und der Einladung zu einem unverbindlichen Gespräch, einer höflichen Absage und manchmal leider auch gar nicht beantwortet.

Enthält Ihre Anfrage bereits grundlegende Informationen über Ihren Berufsweg sowie Ihre beruflichen Zielsetzungen, dürfen Sie auch eine individuelle Reaktion des Franchisegebers erwarten.

Prüfen Sie:

  • Wie schnell reagiert der Franchisegeber?
  • Sagen Ihnen Stil und Inhalte der Antwort zu?
  • Fühlen Sie sich als Interessent adäquat behandelt?

Anforderungsprofil des Franchisesystems

Seriöse Franchisesysteme erstellen für die Qualifikation geeigneter Partner ein Anforderungsprofil. Häufig werden dafür Fragebögen eingesetzt, die anschließend als Basis für intensive Gespräche dienen.

Diese Vorgehensweise erspart beiden Seiten Zeit und Geld, da sie offensichtlich ungeeignete Kandidaten von einer Bewerbung abhält. Sehen Sie diese Fragen also nicht als unzumutbar oder indiskret an. Ein Fragebogen zeigt Ihnen vielmehr, dass das System bei der Partnerauswahl auf Qualität achtet.

Informationsmaterial des Franchisegebers

Informationsmaterial sollte optisch und inhaltlich hochwertig gestaltet sein. Schlampiges Material wirft ein schlechtes Licht auf das Franchisesystem und mahnt zur Vorsicht.

Bei der inhaltlichen Beurteilung sollten Sie jedoch auch beachten, dass Franchisegeber ihr Know-how aus gutem Grund nur Zug um Zug offen legen möchten. Haben Sie also auch Verständnis, wenn Sie auf ein Folgegespräch verwiesen werden.

Geschäftsidee des Franchisegebers

Die Geschäftsidee muss Sie überzeugen, denn Sie müssen sich als Franchisenehmer voll mit ihr identifizieren können. Nur Angebote, die echte Vorteile gegenüber den Wettbewerbern bieten, haben auf Dauer eine Überlebenschance.

Erfolgreiche Franchisesysteme zeichnen sich durch eine Geschäftsidee aus, die auf das Kernproblem einer spezifischen Zielgruppe zugeschnitten ist.

Das Franchisehandbuch

Wurde vom Franchisegeber aus irgendwelchen Gründen noch kein Systemhandbuch erstellt, ist zu befürchten, dass das systemspezifische Know-how noch nicht in einer verständlichen und praktikablen Form aufbereitet wurde.

Fragen Sie also bereits im Erstgespräch explizit nach der Existenz eines Franchisehandbuchs und lassen Sie sich dieses zeigen.

Schulung und Beratung durch das Franchisesystem

Eine intensive Ausbildung neuer Franchisenehmer sowie fortlaufende Schulungs- und Beratungsmaßnahmen gehören grundsätzlich zum Leistungsumfang eines Franchisesystems.

  • Fragen Sie also nach Art und Umfang des Orientierungstrainings.
  • Fragen Sie nach fortlaufenden Trainingsangeboten.
  • Gibt es ein auf die Bedürfnisse des Systems zugeschnittenes Weiterbildungskonzept?

Markterfolg des Franchisegebers

Das Leistungspaket des Franchisegebers sollte auf dem Markt bereits einen erfolgreichen Praxistest bestanden haben. Für eine gewisse Wettbewerbsstärke des Franchisesystems spricht eine mehrjährige Marktpräsenz sowie eine zunehmende Zahl von Partnerbetrieben.

Weitere Anhaltspunkte liefern seine Position im Markt sowie seine Entwicklung im Vergleich zu den Hauptwettbewerbern und dem Branchendurchschnitt. Dagegen ist die Wettbewerbsstärke jüngerer Franchisesysteme oft nur schwer zu beurteilen, wenngleich sich auch in dieser Gruppe interessante Systeme wiederfinden.

  • Fragen Sie sich zunächst selbst, welcher Gründertyp Sie sind.
  • Welche Sicherheiten bietet das System und welches Risiko sind Sie bereit zu tragen?

Noch mehr spannenden Artikel? Hier entlang:

(aktualisiert am: 31.08.2016)