Eignungstest für Franchise-Gründer: Kommt Franchising für mich in Frage?

Veröffentlicht am 13. Oktober 2008 in der Kategorie Gründung & Selbständigkeit von

Themen:

Start-up InterviewWer den Start in die Selbstständigkeit mittels Franchising in Erwägung zieht, sollte dabei nicht nur den Traum vom eigenen Unternehmen im Blick haben. Neben der sorgfältigen Prüfung der in Frage kommenden Franchise-Systeme ist vor allem eine ehrliche Einschätzung der persönlichen Eignung wichtig. Denn selbst, wenn Franchise-Gründer viel Unterstützung von Seiten Ihres Franchise-Gebers erhalten, bleiben sie am Ende doch eigenverantwortliche Unternehmer, an die besondere Anforderungen gestellt werden.

Am besten nehmen Sie sich viel Zeit für die Beantwortung der folgenden Fragen und holen auch die Meinung von Menschen ein, denen Sie vertrauen können. Wenn Sie am Ende das sichere Gefühl haben, alle wesentlichen Voraussetzungen für eine Franchise-Gründung zu erfüllen, können Sie sich in aller Ruhe auf die Auswahl des passenden Franchise-Systems konzentrieren.

Soziale Voraussetzungen

  • Sind Sie bereit, viel Zeit, Geld und Sicherheit für den Aufbau des eigenen Unternehmens zu opfern?
  • Steht Ihre Familie voll hinter Ihren Existenzgründungsplänen?
  • Haben Sie Ihre Familie über die Tragweite und möglichen Folgen einer Selbstständigkeit aufgeklärt?
  • Sind sie körperlich und geistig-seelisch einer Unternehmensgründung gewachsen?
  • Lässt sich eine Franchise-Gründung mit Ihren privaten Lebensplänen vereinbaren?
  • Sind Sie bereits mit dem Milieu des geplanten Tätigkeitsfelds vertraut, bestehen bereits Kontakte?

Charakterliche Voraussetzungen

  • Verfügen Sie über typische Gründereigenschaften wie Ausdauer, Ehrgeiz oder Führungsstärke?
  • Lassen sich Ihre vorrangigen Eigenschaften, Neigungen und Vorlieben für den Unternehmenserfolg nutzen?
  • Sind Sie bereit, auch Tätigkeiten auszuführen, die Ihnen eigentlich widerstreben?
  • Empfinden Sie die Zusammenarbeit mit dem Franchise-Geber, anderen Franchise-Partnern und möglichen Mitarbeitern als Bereicherung?
  • Entsprechen die Werte und die Geschäftsidee des Franchise-Gebers Ihren persönlichen Vorstellungen?
  • Können Sie durch eine Franchise-Partnerschaft gegebene Einschränkungen Ihrer Gestaltungs- und Entscheidungsfreiheit dauerhaft akzeptieren?
  • Würden Sie sich auch unliebsame Entscheidungen eines Franchise-Gebers fügen und diese mittragen?
  • Sind Sie bereit, auf Ihren Namen zugunsten einer Franchise-Marke zu verzichten?

Fachliche Voraussetzungen

  • Verfügen Sie bereits über alle wesentlichen fachlichen Qualifikationen?
  • Sind Sie in der Lage, sich schnell und selbstständig in neue Aufgaben einzuarbeiten?
  • Haben Sie die Aus- und Weiterbildungsangebote des Franchise-Gebers hinterfragt?
  • Fällt es Ihnen leicht, wesentliche Verantwortungsbereiche, für die Ihnen die Qualifikation fehlt, auf andere zu übertragen?
  • Haben Sie gegebenenfalls die finanziellen Mittel, notwendige Leistungen zuzukaufen?
  • Kennen Sie das neue Tätigkeitsfeld schon aus der Praxis?
  • Sind Sie sich bewusst, dass bei einer Unternehmensgründung in der Regel wenig Zeit bleibt, grundlegende Qualifikationsmängel auszugleichen?

Finanzielle Voraussetzungen

  • Haben Sie ausreichende finanzielle Mittel für die Franchise-Gründung?
  • Haben Sie alle Kosten berücksichtigt?
  • Können Sie Ihre privaten Verpflichtungen auch über eine längere Durststrecke hinweg abdecken?
  • Ist die Belastung durch Fremdfinanzierung genau kalkuliert?
  • Sind Sie sich bewusst, dass eine Franchise-Gründung nicht unmittelbar mit einem hohen Einkommen verknüpft sein muss, sondern unter Umständen sogar dauerhafte Einkommenseinbußen mit sich bringt?
  • Haben Sie die Möglichkeit, ein Privatdarlehen aufzunehmen?
  • Haben Sie Bürgschaften zur Absicherung Ihrer Kredite?
  • Hätten Sie auch bei Misserfolg der Gründung noch Reserven, die eine Grundsicherheit bieten?

(Bild: © 2jenn - Fotolia.de)