Startup: Mit diesen 10 Tipps von der Idee zum Erfolg [Infografik]

Veröffentlicht am 22. Mai 2013 in der Kategorie Gründung & Selbständigkeit von

Themen: , , ,

Wir von unternehmer.de stellen Ihnen in unseren Startup-Interviews regelmäßig Gründer mit einer pfiffigen Geschäftsidee vor. Um ein eigenes Startup-Unternehmen zu gründen, bedarf es nämlich zuerst einer solchen innovativen und einmaligen Idee.  Die 10 Regeln der folgenden Infografik können Ihnen dabei eine Inspiration sein. Sie haben bereits eine Idee? Dann hilft Ihnen diese Checkliste zu überprüfen, ob ihr Geschäftsmodell tatsächlich erfolgversprechend ist.

Top oder Flop?

Die erste Regel ist, nur Ideen umzusetzen, hinter deren Verwirklichung Sie mit Leidenschaft stehen. Ein Startup allein wegen der Aussicht auf hohe Erträge zu gründen, hat wenig Sinn. Sie müssen in Ihr Unternehmen viel Herzblut hineinstecken und bereit sein, auch noch in 10 Jahren mit Freude an Ihrem Projekt zu arbeiten.

Weniger ist mehr: Gerade einfache Ideen führen oft zum Erfolg! Sie haben keine Ahnung, wie Ihnen der nächste große Coup gelingen soll, der die  Welt so sehr erschüttern wird, wie die Entwicklung Facebooks? Das sollten Sie auch überhaupt nicht! Rom wurde nicht an einem Tag erbaut und Facebook gelangte nicht über Nacht zu seinem jetzigen Status.

Gute Ideen beginnen zunächst im Kleinen, zum Beispiel mit einem einfachen Problem-Löse-Ansatz. Wenn Sie auch nur die Lösung zu einem konkreten Problem einer einzelnen Person oder eines einzigen Kunden finden, sind Sie anschließend schon einen großen Schritt weiter. Hierauf können Sie aufbauen.

Werden Sie zum Experten!

Genau deshalb sollte man seine Zielgruppe und die zukünftigen Kunden kennen. Und wen kennen Sie schon besser als sich selbst? Viele Unternehmen wurden aufgrund von persönlichem Bedarf gegründet. Entwickeln Sie also Produkte oder Dienstleistungen, die Sie auch selbst kaufen würden.

Zusätzlich ist es wichtig, genau über den Markt Bescheid zu wissen: Was bietet die Konkurrenz? Was unterscheidet die eigene Idee vom Angebot der Mitbewerber? Hilfreich ist, die Idee einmal von einem anderen Standpunkt aus zu reflektieren, um herauszufinden was noch verbesserungswürdig ist. Anschließend wird die Idee so weit ausgereift, dass sich keine Schwachstellen mehr finden lassen. Nun müssen Sie lediglich die letzte Regel beherzigen: Haben Sie keine Angst davor, Ihre Idee mit so vielen Menschen wie möglich zu teilen!

Startup: Mit diesen 10 Tipps von der Idee zum Erfolg [Infografik]

(Quelle: http://fi.co)