Hindernissen aus dem Weg gehen: Die 4 Hürden zum Erfolg beseitigen!

Veröffentlicht am 15. September 2008 in der Kategorie Gründung & Selbständigkeit von

Themen: ,

Coaching für junge FührungskräfteBeim Gedanken an eine Karriere, ist der größte Traum vieler Menschen ein eigenes Unternehmen zu besitzen. Sie malen sich aus der Kapitän ihres eigenen Schiffes zu sein und von ihrem persönlichen Schicksal kontrolliert zu werden. Meistens besitzen oder leiten alle Menschen, die über ein weltweit erfolgreiches Geschäft nachdenken, ihr eigenes Unternehmen. Für die richtige Person gibt es nichts Besseres als die eigene Firma zu leiten, für die falsche Person hingegen gibt es nichts Schlimmeres.

Die Gründung oder die Leitung eines Unternehmens wirkt auf die richtige Person befreiend, kreativ anregend, anspornend und selbst verstärkend. Die falsche Person fühlt sich unter Druck gesetzt, eingeschränkt und gelähmt.
Es gibt eine Menge von Hürden, über die sich jeder bewusst sein sollte, bevor er sein eigenes Unternehmen startet oder leitet. Hürden sind aufeinander aufgebaut, die zweite Hürde wird nicht erreicht ehe nicht die erste erfolgreich überwunden wurde, und wer nicht alle Hindernisse überwindet, sollte nicht einmal in Betracht ziehen selbst im Geschäft zu sein. Sind schließlich alle Hürden überwunden, heißt das nicht, dass das Rennen gewonnen ist. Es bedeutet qualifiziert zu sein, die Startlinie zu betreten und den Wettkampf zu beginnen, ein eigenes Unternehmen zu besitzen und zu führen.

Immer daran denken: nichts ist falsch daran kein Unternehmer, Unternehmensführer oder Arbeitgeber zu sein. Es gibt eine Anzahl von Menschen, die wertvoll und professionell in der Unternehmensstruktur eines anderen fungieren. Das macht sie nicht zu schlechten Menschen, im Gegenteil, es macht sie zu sehr guten Menschen, die in ein dynamisches Team passen.

Jede der folgenden Hürden sollte erfolgreich überwunden sein ehe Sie sich in die Richtung bewegen eine Unternehmensgründung oder Leitung überhaupt in Erwägung zu ziehen.

Hürde 1: Persönlichkeit einschätzen

Schätzen Sie ehrlich Ihre Persönlichkeit ab, um zu entscheiden ob Sie als Arbeitgeber oder Unternehmer geeignet sind oder nicht. Sind Sie ein Leittier? Genießen Sie es sich Ihren eigenen Weg zu bahnen, oder würden Sie es bevorzugen der Leitung eines anderen, einer klar geschilderten Jobbeschreibung oder einem vorskizzierten Karriereweg zu folgen? Fragen Sie Freunde, Kollegen und Familienmitglieder, die ehrlich mit ihnen sind, um Ihre Person möglichst gut einzuschätzen. Oft sehen uns die Menschen um uns herum klarer, als dass wir unsere eigenen Stärken und Schwächen erkennen.

Hürde 2: Entscheiden Sie ob Ihr Talent, Ihre Fähigkeit oder Ihre Chance einzigartig ist oder nicht.

Sie haben gehört, wenn Sie eine bessere Mausefalle bauen, werden Ihnen die Leute die Tür einschlagen. Offensichtlich wäre es das Beste als Erster eine Mausefalle zu entwerfen. Wenn nicht müssen Sie ermitteln ob Ihre Mausefalle wirklich besser ist und entweder Ihre Kosten oder Ihre Qualität wettbewerbsfähig im Vorteil ist verglichen mit den Mausfallen, die derzeit am Markt sind. Zudem müssen Sie ermitteln ob eine ausreichende Anzahl an Mäusen – oder in diesem Fall, eine ausreichende Anzahl potentieller Kunden – auf Ihrem beabsichtigten Markt vorhanden ist. Dieser Bereich kann nicht überbewertet werden. Arbeitgeber versagen jeden Tag, da Sie nicht aufrichtig mit sich selbst sind. Sie meinen Sie haben ein einmaliges Talent, Produkt oder Marktfeld, das kein anderer besitzt.

Hürde 3: Haben Sie genug Kapital?

Die meisten Unternehmer werden Ihnen sagen, dass es „genug“ Kapital nicht gibt. In dieser Aussage ist mehr Wahrheit als möglicherweise etwas Ausgedachtes. Wenn Sie Ihr eigenes Unternehmen führen dauert alles länger, kostet mehr und ist schwerer als Sie es sich vorgestellt haben. Das ist kein negatives Denken, es sind die reale Lebenserfahrungen der meisten Unternehmer. Zu viele „angehende“ Unternehmer stützen all Ihre Ansätze auf das sprichwörtliche Szenario des besten Falls.

Sie wären viel besser aufgehoben Ihre Ansätze auf das Szenario des schlechtesten Falls zu stützen. Wenn Sie unter diesen Umständen überleben können, haben Sie eine exzellente Chance es zu schaffen. In der Unternehmensplanung ist die einzige Kardinalssünde kein Geld mehr zu haben. Geld kauft Ihnen Zeit, zweite Chancen und viele Lektionen ein. Mit Geld sind Sie wie ein Pilot der 10.000 Meter über der Erde fliegt. In dieser Stellung können alle Probleme bewältigt werden. Sie haben viel Zeit für Korrekturen oder Notfallpläne, und um Alternativen zu verfolgen. Ohne das ausreichende Kapital sind Sie wie der gleiche Pilot der 30 Meter über der Erde fliegt. Sie können erfolgreich fliegen wenn alles perfekt läuft, aber tritt ein mechanischer Fehler, ein Treibstoffproblem oder ein Windstoß auf sind Sie dazu bestimmt abzustürzen oder zu verbrennen.

Hürde 4: Haben Sie eine Leidenschaft für Ihr neues Unternehmen?

Dies ist möglicherweise die kritischste Hürde von allen. Es muss mehr als eine gute Idee oder ein attraktives Unternehmen dahinter stecken. Sie müssen bereit sein Ihr neues Projekt zu leben, zu essen und zu atmen.

(Bild: © olly - Fotolia.de)