In 6 Schritten zu Ihrem Traumjob!

Veröffentlicht am 8. August 2012 in der Kategorie Gründung & Selbständigkeit von

Themen: , , ,

Radikale Innovation und mehr Mut zum RisikoMal eben Karriere machen oder die Spitzenposition herbeiwünschen, so einfach geht es leider nicht. Karrierewillige Frauen können jedoch selbst einiges unternehmen, um ihre Berufswünsche zu verwirklichen. Dr. Eva Wlodarek erklärt, was ambitionierte Frauen tun sollten. Beruflich aufzusteigen, eine interessantere Tätigkeit, mehr verdienen – das wünschen sich wohl die meisten Angestellten. Wer tatsächlich gute Chancen haben möchte, seinen Traumjob zu ergattern, sollte wie folgt vorgehen:

1. Schritt: Prüfen Sie die Qualität Ihres Karrierewunsches

Ihre Wünsche sind der Treibstoff für Ihre berufliche Zukunft. Deshalb ist es wichtig, sie von vornherein sorgfältig auszuwählen. Lassen Sie sich nicht allein von Gehalt, Sicherheit oder Status leiten. Gewiss sind diese Dinge wünschenswert, doch als einzige Motivation bringen sie auf die Dauer wenig Befriedigung. Ihre Karrierewünsche sollten vor allem mit Ihren Neigungen und Talenten übereinstimmen und mit Ihren Werten kompatibel sein. Nur dann führt die Erfüllung zu einem Glück, das tiefgehend und dauerhaft ist. Und zum Erfolg, denn wenn Sie tun, was Sie lieben, sind Sie am besten.

2. Schritt: Lösen Sie die Bremse im Kopf

Wahrscheinlich ist Ihnen nur die Schokoladenseite Ihres Karrierewunsches präsent. Wie großartig es etwa wäre, die Teamleitung zu übernehmen oder wie viel Freiheit Ihnen die Selbständigkeit bringen könnte. Doch unbewusst beherrschen uns oft Ängste, die die Erfüllung klammheimlich sabotieren. Der Effekt ist ähnlich, als ob Sie beim Autofahren mit angezogener Handbremse Vollgas geben. Ihr Unterbewusstsein sorgt dann schon dafür, dass Ihnen Fehler passieren oder Sie Chancen übersehen. Machen Sie sich deshalb unbedingt auch die Schattenseite Ihres Wunsches bewusst: Welche Nachteile hat es, wenn er sich erfüllt? Zum Beispiel, dass Sie den Kontakt zu den Kollegen verlieren oder dass Sie trotz Lampenfieber vor vielen Leuten sprechen müssen. Erst wenn Sie bereit sind, auch die negativen Aspekte Ihres Wunsches zu akzeptieren, steht Ihnen Ihre volle Energie zur Verfügung.

3. Schritt: Verwandeln Sie Ihren Karrierewunsch in ein Ziel

Damit Ihr Wunsch vom Luftschloss zu einem soliden Gebäude wird, müssen Sie ihn in ein konkretes Ziel verwandeln. Dabei hilft Ihnen diese Checkliste: Was möchte ich? Wann möchte ich es? Was muss ich dazu tun? Was brauche ich an Informationen oder Unterstützung? Wie bekomme ich das? Allerdings lässt sich nicht jedes Karriereziel auf direktem Weg verwirklichen. Für Wünsche, die mit ungewissen Faktoren zusammenhängen, wie etwa der Auftragslage oder einer freien Stelle, ist eine dynamische Strategie günstiger. Gehen Sie wie beim Bergsteigen von Etappe zu Etappe in Richtung Gipfel, nach dem Schema: Planen – Handeln – Ergebnis überdenken – gegebenenfalls neu planen. Und so fort, bis Sie Ihr Wunschziel erreicht haben.

4. Schritt: Entfalten Sie Ihre Persönlichkeit

Kompetenz ist natürlich Voraussetzung, damit sich der Karrierewunsch erfüllt. Aber ebenso wichtig ist Ihre Persönlichkeit. Auftreten hat viele Facetten: Beherrschen Sie die Kunst, Kontakt zu knüpfen? Wie steht es mit Ihrem diplomatischen Geschick? Oder im Gegenteil dazu mit Ihrer Klarheit und Durchsetzungsfähigkeit? Wie gut ist Ihre Selbstdarstellung? Je sicherer Sie in diesen Punkten sind, desto erfolgreicher sind Sie im Umgang mit Vorgesetzten, Kollegen und Kunden. Hier kann ein Coaching sehr effektiv sein.

5. Schritt: Nutzen Sie Ihre Fantasie als Wunschverstärker

Ihre Vorstellungskraft ist der Wind, der Ihrem Wunschziel in Richtung Karriere Fahrt gibt. Stellen Sie sich intensiv vor, Sie wären auf der Karriereleiter schon dort, wo Sie sein möchten. Wie verhalten Sie sich dann? Wie sprechen Sie? Wie begegnen Sie Vorgesetzten, Kunden oder Kollegen? Wie kleiden Sie sich? Was sind Ihre Hobbys und Gesprächsthemen? Auch wenn Sie noch nicht erreicht haben, was Sie sich wünschen, können Sie so tun, als hätten Sie es bereits, frei nach dem amerikanischen Sprichwort „If you can't make it, fake it.“ Auf diese Weise fühlen Sie sich schon mal in Ihre zukünftige Rolle ein. Außerdem senden Sie die passenden Signale an Ihre Umgebung und ziehen damit die Erfüllung an.

6. Schritt: Halten Sie bis zur Erfüllung Ihres Karrierewunsches durch

Bei manchen Karrierewünschen gibt es keine absolute Garantie, dass sie sich auch erfüllen. Sie müssen Ihre Vorleistung in dem guten Glauben erbringen, dass Sie es schon schaffen werden. Je länger das dauert und je weniger ermutigende Zeichen Sie unterwegs erhalten, desto öfter befallen Sie vermutlich Zweifel: Lohnt sich der Aufwand wirklich? Sollte ich nicht lieber den Spatz in der Hand der Taube auf dem Dach vorziehen? Winston Churchill beschwor in einer berühmten Rede seine Zuhörer: „Geben Sie nie, nie, nie auf!“. Es kann schließlich sein, dass die Erfüllung hinter der nächsten Ecke auf Sie wartet. Vielleicht müssen Sie nur noch eine kleine Weile durchhalten, eine letzte Anstrengung machen, dann bekommen Sie, was Sie wollen. Sie sollen sich zwar nicht in die Erfüllung Ihres Wunsches verbeißen, wenn es sich jedoch um einen Herzenswunsch handelt, dann ist Hartnäckigkeit gefragt. Ob sie sich lohnt, erkennen Sie eindeutig daran, dass nicht nur das Ergebnis für Sie zählt, sondern dass Ihnen auch der Weg dorthin trotz aller Anstrengung Freude macht.

(Bild: © Gerhard Führing - Fotolia.de)