In 3 Schritten zum förderfähigen Businessplan

Veröffentlicht am 27. April 2011 in der Kategorie Gründung & Selbständigkeit von

Themen: ,

Wer als Gründer Gründungszuschuss oder Einstiegsgeld beantragen will, muss mit seinem Businessplan überzeugen. Ein kostenloses Portal hilft, in drei Schritten ein förderfähiges Geschäftkonzept zu erarbeiten.

Das Portal www.businessplan-experte.de der Keyna Group GmbH bietet ein kostenloses Tool, mit dem Gründer durch das Eintragen verschiedener Informationen in drei Schritten ein Grundgerüst für ihren Businessplan erstellen können. Das zertifizierte Businessplan-Tool ist zugeschnitten auf die Förderprogramme der Bundesagentur für Arbeit (Gründungszuschuss, Einstiegsgeld) sowie auf kleinere Finanzierungen und Zuschüsse (Mikrodarlehen, Dispositionskredite).

Das Eingeben der Daten dauert nach Angaben der Keyna Group nur etwa 15 Minuten und sei auch ohne Vorwissen möglich. Anschließend könne der Gründer den Basis-Businessplan weiter bearbeiten und um zusätzliche Branchen-Kennzahlen ergänzen.

Der Keyna Group zufolge wurde das Businessplan-Tool mit der Erfahrung von mehr als 1.000 Gründungsberatungen entwickelt. Das Unternehmen stellt das Businessplan-Tool unter www.businessplan-experte.de kostenlos zur Verfügung. (uqrl)

www.businessplan-experte.de

(Bild: © Christoph Hähnel – Fotolia.com)