Dax unter Druck: Die Lage am Dienstag

Veröffentlicht am 23. Oktober 2018 in der Kategorie Finanzen & Steuern von

Themen: ,

Dax unter Druck: Die Lage am Dienstag


Nachdem der Dax gestern einen guten Start hatte, schwand die Hoffnung auf Stabilisierung im Laufe des Tages. Heute ist die Lage angespannt:

  • Der Dax verlor 1,37 % und landete auf 11.366,48 Punkten.
  • Der Index der mittelgroßen deutschen Unternehmen, auch MDax genannt, sank um 1,34 % auf 23.715,29 Punkte.
  • Der EuroStoxx 50 fiel um mehr als 1 % auf 3155,89 Zähler bergab.

Folgende Gründe sind für die Anspannungen an der Börse verantwortlich

  • Fallende Kurse in New York und Asien.
  • Haushaltsstreit zwischen der EU und Italien.
  • Brexit-Verhandlungen sind ungewiss.
  • Der Fall Kashoggi belastet das Verhältnis zwischen Saudi-Arabien und den USA.
  • Handelskonflikt zwischen China und den USA.

Folgende Unternehmen verzeichnen Verluste an der Börse

  • Die Aktien von Bayer sanken um 7 %. Der Grund dafür ist ein verlorener Prozess in den USA zum Thema Schadensersatz im Glyphosatprozess.
  • Die Technologiekonzerne Wirecard und Infineon sanken um 4 % ab.
  • Bei den Automobilkonzernen verzeichnete Volkswagen den größten Verlust mit ca. 2 %.
  • Sartorius verlor im MDax etwa 3,5 %.

Quelle: dpa

Du willst nichts mehr verpassen?


Der Artikel hat dir gefallen? Gib uns einen Kaffee aus!