Interview: Venture Capital und Business Angels auf dem Prüfstand

Veröffentlicht am 18. November 2009 in der Kategorie Finanzen & Steuern von

Themen: , , ,

Venture CapitalWelche Möglichkeiten bieten Venture Capital und Business Angels dem Mittelstand? Experte und Unternehmer.de-Autor Kai Schimmelfeder von der Unternehmensberatung feder consulting stand in der November-Ausgabe des Fachmagazins "Mittelstand Wissen" Rede und Antwort.

Herr Schimmelfeder, Venture Capital und Business Angels - wie kann ich prüfen, ob diese Finanzierungsmöglichkeiten für mich in Frage kommen?

Kai Schimmelfeder: Hier gibt es mehrere Betrachtungswinkel: Es stellt sich die Frage, ob das Unternehmen interessant und wirtschaftlich sinnvoll für einen Venture-Capital-Geber ist. Bei Business Angels ist ja schon die Höhe des möglichen vom Business Angel zur Verfügung stehenden Kapitals ein Detail, welches limitierend angesehen werden muss. Business Angels investieren wesentlich weniger Kapital als Venture-Capital-Gesellschaften.

Ein Unternehmen prüft am besten gemeinsam mit einem Berater die Möglichkeiten auf Venture Capital oder Business Angels. Es kommt ja auf die Zielsetzung des Unternehmens und der möglichen Variationen an, die das Unternehmen zu tragen fähig ist. Mit am wichtigsten ist die Antwort auf die Frage: Wie kommt das Kapital wieder zurück und in welcher Zeit? Denn Venture-Capital-Geber und Business Angels wollen ja eine entsprechend hohe Rendite auf das gegebene Kapital. Auch ein Anteilsweiterverkauf kann eine Lösung sein.

Gibt es Rahmenbedingungen, bei denen dringend von Investitionen durch Venture Capital oder Business Angels abgeraten werden sollte?

113250Kai Schimmelfeder: Wenn zum Rahmen gehört, dass ein Venture-Capital-Geber oder Business Angel nicht der Notnagel ist, dann ist schon viel geschafft. Abraten ist zuviel gesagt.

Es muss zwischen den Parteien auch menschlich passen, denn man bindet sich ja einige Jahre. Keine Lösung ist es, wenn ein Unternehmen nicht willens ist, sich einem Veränderungsprozess zu unterwerfen.

Wie kann ich mit Venture Capital Gebern und Business Angels in Kontakt treten?

Kai Schimmelfeder: Hier gibt es die vielfältigsten Möglichkeiten. Im Internet gibt es Plattformen. Viele davon sind aber nicht geeignet, weil man zu wenig Qualitätskontrollen vorgenommen hat. Ernstgemeinte Kapitalangebote fallen nicht vom Himmel. Jedes Unternehmen muss sich also individuell darum kümmern. Ein weiterer Weg ist die Schaltung eines Kapitalgesuches in den Wirtschaftszeitungen. Auch gibt es Verbände zum Venture Capital und Business Angels Bereich – hier kann man sich weitere Informationen abholen.

Wie kann ich die Vertrauenswürdigkeit eines Kapitalgebers überprüfen?

Kai Schimmelfeder: Sprechen Sie mit den Unternehmen, wo schon Venture oder Business Angel Kapital geflossen ist. Wie war der Ablauf, wie ist es heute? Was war gut oder auch nicht? Das sind Fragen, die man Unternehmen stellen sollte. So kann man auch feststellen, ob Venture Capital oder Business Angels die richtige Wahl sind.

Herr Schimmelfeder, wir bedanken uns für dieses Gespräch!