Mehr Umsatz im eCommerce: Weltweite Prognosen für 2013 [Statistik]

Veröffentlicht am 15. Juli 2013 in der Kategorie Finanzen & Steuern von

Themen: , ,

Der Online-Handel wird weiter wachsen. Das besagt zumindest eine Prognose von eMarketer, laut derer der weltweite Umsatz im eCommerce um über 17 Prozent auf insgesamt 1,2 Billionen US-Dollar wachsen soll. Man rechnet zudem damit, dass über 40 Prozent aller Bürger 2013 online einkaufen werden, um diesen Umsatz zu generieren.

Nordamerika und Asien sorgen für den meisten Umsatz

Den größten Anteil am weltweiten eCommerce-Umsatz soll Nordamerika beitragen. Man rechnet dort mit einem Umsatz von fast 420 Milliarden US-Dollar für 2013. 72 Prozent der nordamerikanischen Bevölkerung wird online shoppen. Knapp dahinter steht der asiatische Markt. Auch wenn dort nur knapp 45 Prozent der Bevölkerung im Internet einkauft, sollen 2013 über 388 Milliarden US-Dollar umgesetzt werden.

Der drittgrößte Markt im eCommerce ist Westeuropa. Dort soll der Umsatz dieses Jahr ca. 290 Milliarden US-Dollar betragen. Damit könnte Westeuropa eine höhere Umsatzsteigerung verbuchen als Nordamerika. Den geringsten Anteil am Umsatz haben der Nahe Osten und Afrika. Auch der Anteil an Online-Käufern ist dort mit etwa 31 Prozent am niedrigsten.

Prognose für Umsatz im Online-Handel

(Quelle: www.statista.de)