Online-Handel trotzt der Rezession – Stetiges Wachstum erwartet

Veröffentlicht am 13. März 2009 in der Kategorie Marketing & Vertrieb von

Themen: ,

Wachstum gegen den Trend: E-Commerce und Online-Handel in Deutschland werden laut einer neuen Forrester Research-Studie auch angesichts der momentan drohenden globalen Rezession in den nächsten sechs Jahren um sieben Prozent pro Jahr steigen.

Die Studie ist Teil einer Untersuchungsreihe über Online-Shopping in Deutschland, Frankreich und Großbritannien.

Die Forrester-Studie ist das Ergebnis einer Umfrage unter mehr als 4.400 deutschen Konsumenten sowie Befragungen von führenden Unternehmen in Deutschland.

Demnach liegt die jährliche Wachstumsrate für Online-Shopping in Deutschland von 7% hinter dem erwarteten Wachstum in Frankreich (10%), aber noch vor der jährlichen Wachstumsrate in Großbritannien (6%).

Ergebnisse der Umfrage

  • Bis zum Jahr 2014 werden 44 Millionen Deutsche ihre Einkäufe online erledigen und dabei ca. 44 Milliarden Euro ausgeben. Im Vergleich geben heute 36 Millionen Konsumenten etwa 31 Milliarden Euro online aus.
  • Deutsche Konsumenten sind keine großen Online-Shopper. Sie kaufen online für durchschnittlich 869 Euro pro Jahr, damit liegen sie weit hinter Großbritannien (1.341 Euro jährlich), aber noch vor Frankreich (781 Euro pro Jahr).
  • Bücher sind mit Abstand die beliebteste Produktkategorie. 41% der Deutschen gaben an, schon einmal ein Buch online bestellt zu haben.

Der Online-Handel in Deutschland verdankt sein Wachstum zum Großteil dem Versandhandel, der sich immer mehr zum Online-Handel entwickelt. Online-Shopping in Deuschland profitiert von einem Engelskreis, sagt Alexander Hesse, Analyst bei Forrester Research. Einserseits kaufen Konsumenten auf Grund von mehr Erfahrung mit Transaktionen im Internet, gestiegenem Vertrauen in Online-Sicherheit und einer größeren Anzahl an Breitbandverbindungen online; andererseits fördern eingeschränkte Ladenöffnungszeiten, günstige Lieferoptionen und der dynamische Versandhandelssektor den Erfolg der Online-Kanäle.

Die Forrester-Studie beinhaltet eine Online-Shopping-Prognose nach Kategorien, inkl. Bekleidung, Unterhaltungselektronik, Lebensmittel, Haushaltswaren, Reisen, Unterhaltung, Freizeit und Automobil.

www.ecc-handel.de

(Bild: © Christy Thompson #616312)