SEO Texte erfolgreich und professionell gestalten

Veröffentlicht am 19. Juni 2015 in der Kategorie Marketing & Vertrieb von

Themen: , ,

Praxistipps für erfolgreiche SEO TexteKeywords, Meta-Description oder Title-Tags - worauf kommt es wirklich an? Im Internet ist eine breite Auswahl an SEO Optimierungsvorschlägen vorhanden. Wichtig ist jedoch vor allem immer auf dem neuesten Stand zu sein, da Suchmaschinen wie Google ständig neue Algorithmen veröffentlichen. Dieser Artikel gibt Aufschluss darüber, wie SEO Texte richtig bearbeitet werden müssen.

Keywords: Das A und O im Internet

Eine gute Keyword-Auswahl ist ausschlaggebend für die Sichtbarkeit in Suchmaschinen. Das Finden geeigneter Keywords erfolgt in drei Schritten:

  1. Inhalt: Was ist das Kernthema der SEO Texte?
  2. Schlüsselwörter: Wie heißen die exakten Keywords?
  3. Synonyme: Welche Wörter stehen im Zusammenhang zum Hauptkeyword?

Ein Text muss auf das richtige Keyword optimiert sein. Klingt banal, ist es aber nicht. Viele Artikel sind auf einen falschen Schlüsselbegriff optimiert, was den Erfolg bei Suchmaschinen mindert und für eine hohe Bounce Rate (Absprungrate) sorgt. Die Keywords müssen im Zusammenhang zum Thema des Textes stehen.

Ein Beispiel: Wer einen Essens-Blog führen möchte, sollte zum Beispiel über Gemüse schreiben - und keine physikalischen Diskussionen behandeln! Nehmen wir an, der Beitrag soll von "Tomaten" handeln.

Nun müssen die Hauptkeywords festgelegt werden. "Tomate" ist das Thema des Textes. Was könnte zu diesem Begriff passen? Hierbei sollte das Vermarktungskonzept miteinbezogen werden. Was soll der Beitrag bewirken? Möchte er einen bestimmten Artikel verkaufen, wie hochwertige Kochtöpfe? Ein Tomatenrezept könnte die nötigen Besucher anlocken, also wird als Hauptkeyword "Tomate kochen" festgelegt.

Die Suchmaschinen passen ihre Algorithmen ständig an. Früher hat es genügt, ein Keyword so oft wie möglich in einem Text zu wiederholen. Inhalt, Grammatik und Rechtschreibung haben keine Rolle gespielt. Inzwischen sind die Maschinen schlauer geworden, weshalb dieser Schritt erforderlich ist: Es müssen Synonyme und Wortkombinationen zum Hauptkeyword gefunden werden.

In diesem Beispiel wären das:

  • Tomaten kochen
  • Tomatensuppe kochen
  • Rezept Tomatensuppe
  • Tomate zubereiten
  • Tomaten zubereiten
  • Wie kocht man Tomaten

SEO Texte professionell gestalten

Praxistipps für erfolgreiche SEO TexteWie wichtig ist der Inhalt eines Artikels? Er ist von zentraler Bedeutung und sollte der Zielgruppe genau angepasst werden. Bei einem Kochrezept möchte niemand eine wissenschaftliche Abhandlung lesen, da die Besucher die Website sonst sofort wieder verlassen - was das Ranking verschlechtert! Die Besucher-Verweildauer ist ein Rankingfaktor für Suchmaschinen.

Keyword-Optimierung

Ungefähr 3 bis 5 Nebenkeywords sollten in den Artikel eingebaut werden - ausgehend von etwa 400 bis 600 Worten Textlänge. Ansonsten wirkt er überladen und ist holprig zu lesen. Ein Keyword sollte in einer Dichte von 2 bis 4 Prozent im Text auftauchen, das heißt bei 500 Wörtern 10 bis 20 mal. Besser ist es, sich an der Untergrenze zu orientieren, um die Lesbarkeit des Textes zu bewahren. Es lohnt sich, das Hauptkeyword in der ersten Überschrift unterzubringen, ist jedoch kein Muss. Es sollte wenigstens einmal in den Zwischenüberschriften auftauchen, doch auch hier gilt: Überoptimierung wird von Suchmaschinen abgestraft!

Keywords nach Konkurrenz auswählen

Tipp: Suchvolumen prüfen! So stellt man fest, welche Keywords wirklich gefragt sind. Manchmal lohnt es sich weniger frequentierte Begriffe zu wählen, da die Konkurrenz niedriger ausfällt.

Bildauswahl

Ein Bild wertet den Artikel auf und macht ihn über die Bildersuche sichtbarer. Es sollte über ein Alt-Attribut (Lesemodul für Blinde) verfügen und das Hauptkeyword im Bildnamen beinhalten. Hierbei gilt es das Copyright zu beachten. Längere Texte können durch mehrere Bilder aufgelockert werden.

Meta-Description

Der letzte Schritt besteht im Entwurf einer Meta-Description. Da es sich um die Vorschau der SEO Texte in Suchmaschinen handelt, ist sie äußerst wichtig für potenzielle Besucher. Sie sollte ungefähr 160 Zeichen umfassen und das Hauptkeyword enthalten.

Content-Strukturierung: Artikel gezielt stärken

Nicht jeder Besucher kommt über die Startseite. Eine aussagekräftige Headline schafft Abhilfe. Die SEO Texte sollten über Verlinkungen miteinander verbunden sein. Das erfolgt über thematisch passende Querverlinkungen, wie zum Beispiel: "6 leckere Tomatenrezepte" oder "Tomaten - wann schmecken sie am besten?". In der Fachsprache werden derartige Zusammenhänge als Related Content (Link von Unterseite zu Unterseite) bezeichnet.

Diese Links können direkt im Text vorgenommen werden oder in einer speziellen Box "Das könnte Sie auch interessieren", die unter oder neben dem Artikel platziert wird. Natürlich kann auch zu einem Produkt im eigenen Onlineshop weitergeleitet werden.

Fazit: SEO Texte erfordern eine hohe Fachkenntnis. Wer einen Fehler macht, kann von Suchmaschinen schnell abgestraft werden - was die Sichtbarkeit der Website negativ beeinflusst. Daher ist es wichtig, sich über jeden einzelnen Artikel genau Gedanken zu machen. Ein SEO-konformer Text kann mehr Besucher auf eine Website locken als 50 lieblos geschriebene Artikel.