Werbemittel auf Messen: Give-aways zur Kundengewinnung nutzen

Veröffentlicht am 20. März 2015 in der Kategorie Marketing & Vertrieb von

Themen: , , , ,

Kunden gewinnen und Werbebotschaft auf Messen weitertragen!Sie sind kostenintensiv, aufwendig und für viele Unternehmen obligatorisch, andererseits bieten sie interessante Einblicke, eine wichtige Plattform der Kontaktaufnahme und kurbeln so das Geschäft an: Die Rede ist von Messen.

Messe ist nicht gleich Messe!

Ganz abgesehen davon, dass es Messen für fast jeden Lebensbereich gibt, unterscheiden sich die Veranstaltungen selbst innerhalb eines Themengebiets noch deutlich.

Je nachdem, welches Ziel sie verfolgen, unterscheidet sich beispielsweise die Besucherstruktur. Soll der Auftritt dem öffentlichen Ansehen dienen, so ist vom Schüler bis zum Geschäftsführer jedes Publikum erwünscht.

Auf Fachmessen, bei denen der Schwerpunkt auf dem Knüpfen neuer Kontakte und dem Abschluss von Geschäften liegt, möchte man hauptsächlich die entsprechenden Ansprechpartner und Fachleute an seinen Stand locken.

Diese Messen sind oft nur mit einer nicht allzu günstigen Eintrittskarte zugänglich, so dass der Anteil an Privatleuten automatisch gering bleibt.

Wer geschäftlich unterwegs ist, wird häufig z. B. von Lieferanten eingeladen und muss den Eintritt somit nicht bezahlen.

Die bekanntesten Messen erscheinen regelmäßig in den Medien und sind fast jedem ein Begriff:

International ausgerichtet sind beispielsweise die CeBit in Hannover für Informationstechnik (16. - 20.03.2015), die Gamescom in Köln für Unterhaltungselektronik (05. - 09.08.2015) oder die IAA, die Internationale Automobil-Ausstellung in Frankfurt am Main (17. – 27.09.2015), um nur einige zu nennen.

Völlig klar, dass ein Großteil der Unternehmen dieser Branchen nicht auf solchen Messen vertreten ist, sondern sich dort nur die weltweit agierenden und bekannten Konzerne tummeln.

Doch auch kleine Messen und Ausstellungen, seien es Hausmessen im eigenen Unternehmen oder Ausbildungsbörsen, sind in Ihrer Wirkung nicht zu unterschätzen.

Der Werbemitteleinsatz auf Messen

Was all diese Veranstaltungen jedoch gemein haben, ist der Einsatz von Werbemitteln. Prospekte sind zwar die Informationsträger Nummer Eins, wandern aber nach einer Messe häufig gesammelt in die Papiertonne.

Werbeartikel dagegen werden nicht leichtfertig entsorgt, sondern vom Beschenkten noch teils lange Jahre genutzt und bringen so Ihre Werbebotschaft dauerhaft an den Mann oder die Frau.

Trotzdem gilt es beim Werbemitteleinsatz auf Messen einiges zu beachten, damit sich Kosten und Nutzen die Waage halten.

Jeder Messebesucher nimmt gerne kostenlose Werbegeschenke mit, manche sind sogar nur deswegen da:

  • Süßigkeiten,
  • Kugelschreiber,
  • Post-its und ähnliche Artikel

kosten nur wenige Cent und können daher offen aufgestellt werden, die Standbesucher dürfen und sollen sich selbst bedienen.

Teurere und hochwertige Ware muss dagegen gezielter eingesetzt werden:

  • USB-Sticks,
  • Feuerzeuge oder
  • edle Schreibsets

eignen sich gut, um eine interessante Kontaktperson oder einen Auftraggeber zu beschenken. Diese Give-Aways sollten im hinteren Bereich des Standes bzw. nur für das Personal zugänglich aufbewahrt werden.

Wichtige Auftraggeber oder Stammkunden werden häufig zur Messe eingeladen. Hierfür sollte Ihr Messestand ansprechend für Ihre Kunden sein. Für diese Kundengruppe sollte dann auch ein besonderes Geschenk am Stand bereit liegen, welches bereits im Einladungsschreiben erwähnt werden kann.

Schön "Danke" sagen lässt es sich etwa mit:

  • einem Regenschirm,
  • einer Sport- oder Reisetasche oder auch
  • herzhaften Präsent-Sets

Das Lanyard und die Tragetasche

Ein Klassiker unter den Messe-Werbeartikeln ist wohl das Lanyard oder Schlüsselband. Ob für das eigene Standpersonal, eingeladene Geschäftspartner oder als Streu-Artikel – das dünne Stoffbändchen ist vielseitig einsetzbar.

Es lässt sich allen voran mit dem Messeausweis behängen, kann jedoch mit dem entsprechenden Anhänger auch z. B. zum Visitenkarten-Halter umfunktioniert werden.

Gerade für männlichen Besucher, die ohne weibliche Begleitung mit Handtasche unterwegs sind, ist das Lanyard somit sehr praktisch und kann mit einigen persönlichen Gegenständen behängt werden, die in der Hosentasche keinen Platz mehr finden.

Das Schlüsselband bietet zudem eine breite Palette an Möglichkeiten der Werbeanbringung und das zu einem günstigen Preis.

Ein solider Begleiter für die Messe ist auch sie: Die Stofftragetasche. Prospekte, Visitenkarten und anderes findet während der Messe darin Platz, danach wird sie zum Lebensmitteleinkauf mitgenommen oder dient als Transportbeutel.

So trägt die Tasche Ihre Werbebotschaft noch lange in alle Himmelsrichtungen. Auf den großen Seitenflächen finden zudem raumgreifende Logos, plakative Sprüche und bunte Motive Ihren Platz.

Werbemittel und Messen – zwei Werbemaßnahmen, die sowohl nebeneinander als auch miteinander existieren und heute fast unzertrennlich sind.