„Vom Staatsdruck zum ID-Systemanbieter“ – Die Bundesdruckerei [Rezension]

Veröffentlicht am 30. Juli 2014 in der Kategorie Marketing & Vertrieb von

Themen: ,

„Vom Staatsdruck zum ID-Systemanbieter“ - Die Bundesdruckerei [Rezension]Die Unternehmensgeschichte der Bundesdruckerei ist vielleicht etwas, worüber man sich nicht jeden Tag Gedanken macht, doch wert wäre sie es allemal.
Für uns als Otto Normalverbraucher agiert die Bundesdruckerei eher im Hintergrund, doch sie ist eine wichtige Institution.

Wie kein anderes Unternehmen spiegelt sie die Geschichte Deutschlands wider: Krieg, Wirtschaft, Kultur. All dies lässt sich in der Geschichte der Druckerei wiedererkennen.

Anlässlich des 250-jährigen Jubiläums hat sich der Autor Michael Kamp näher mit dem Thema beschäftigt und uns diesen Einblick in das Mysterium Bundesdruckerei gegeben.

Über den Autor

Dr. Michael Kamp hat von 1991 bis 1996 an der LMU in München und am University College London Geschichte und Politikwissenschaften studiert. Während seines Studiums arbeitete er nebenher im Archiv der Universität und am Institut für Wissenschaftsgeschichte.

Dies war für ihn offensichtlich sehr prägend, denn auch nach dem Studium blieb er dieser Richtung treu. Herr Dr. Kamp leitet heute mit zwei Kollegen aus seiner Studienzeit eine Firma, die sich auf historische Recherchen und die Erstellung von Jahrbüchern und Chroniken spezialisiert hat. Sie befassen sich dabei mit

  • Institutionsgeschichte,
  • Museumsgeschichte,
  • Adelsgeschichte
  • und Wirtschaftsgeschichte

des 19. und 20. Jahrhunderts.

Das Unternehmen Bundesdruckerei – damals

Inhaltlich ist das Buch zweigeteilt. Der erste Teil beschäftigt sich mit der Identität, der Geschichte der Bundesdruckerei. In fünf Kaptiteln wird hier deutlich gemacht, wie die Druckerei sich unter dem Einfluss von Drittem Reich, der Nachkriegszeit und der eigenen Privatisierung verändert und entwickelt hat.

Die einzelnen Kapitel behandeln immer eine gewisse Zeitspanne, die prägend für die Druckerei war:

  1. 1763 – 1879: Die Anfänge
  2. 1879 – 1833: Die Reichsdruckerei
  3. 1933 – 1945: Zeit des Nationalsozialismus
  4. 1945 – 1989: Die neue Bundesdruckerei
  5. 1989 – 2004: Das vereinte Deutschland

Das Unternehmen Bundesdruckerei - heute

Im zweiten Teil geht es vorrangig um die letzten 10 Jahre. In dieser Zeit hat das Unternehmen noch einmal einen bemerkenswerten Schub gemacht. Aus dem bekannten, klassischen Wertdruckunternehmen wurde ein hochmoderner Anbieter für Full-ID-Systeme.

Als der wohl größte Erfolg und Vorantreiber erwies sich die Einführung des elektronischen Reisepasses und Personalausweises.

Außerdem sehr innovativ: die Ausstattung von sehr passagierstarken deutschen Flughäfen mit den sogenannten „eGates“ (automatisierte Systeme zur Grenzkontrolle).

  1. 2004 – 2013: Vom Wertdrucker zum modernen Hochsicherheitsunternehmen
    • Ein zukunftssicheres Unternehmen
    • Erfolg mit innovativen Produkten
    • Weltweit aktiv
    • Produktive Zusammenarbeit
  2. 2013: „Den Wandel managen – das ist die wichtigste Aufgabe“

Gestalterisch wertvolle Arbeit

Auch die hochwertige Gestaltung des Buches wurde dem Inhalt angepasst. So findet beispielsweise beim ersten Teil, der die Geschichte der Bundesdruckerei erzählerisch und textbasiert aufbereitet, mattes Buchseitenpapier Verwendung.

Dagegen steht der zweite Teil, der sich vorrangig durch seine ganzseitigen Bilder mit nur kurzen Erläuterungen auszeichnet, der auf Glanzpapier gedruckt ist. Man sieht, dass hier Druckprofis am Werk waren.

Viele Infotafel, oder Infografiken, werden zum besseren Verständnis und zur Hervorhebung wichtigerer Punkte verwendet.

Auch der Schutzumschlag spricht von einer sehr liebevollen Bearbeitung. Das Design stammt von Illustrator Siggi Eggertson und zeigt die Berliner Skyline im graphischen Stil. Zudem lässt sich der Umschlag auch noch zu einem Poster auffalten.

Fazit: lesenswert!

Im Großen und Ganzen ist das Buch über die Bundesdruckerei eine hervorragende Lektüre für alle, die sich für Geschichte, Wirtschaft und Technik interessieren.

Es lässt einen prägnante historische Begebenheiten unserer deutschen Geschichte aus anderen Blickwinkeln betrachten und beleuchtet zudem ein kleines Stück Zukunft.

„Vom Staatsdruck zum ID-Systemanbieter“ - Die Bundesdruckerei [Rezension]Preis & Information

"Vom Staatsdruck zum ID-Systemanbieter" - 250 Jahre Identität und Sicherheit

Gebundene Ausgabe: 184 Seiten

Verlag: August Dreesbach Verlag (Dezember 2013)

ISBN-13: 978-3944334141

Preis: 34,90 Euro

 

Bestellen Sie das Buch über Amazon.

 

 

Einige Bilder, die auch im Buch zu finden sind:

„Vom Staatsdruck zum ID-Systemanbieter“ - Die Bundesdruckerei [Rezension]