Facebook: Do’s und Don’ts für ein erfolgreiches Gewinnspiel!

Veröffentlicht am 15. Mai 2013 in der Kategorie Marketing & Vertrieb von

Themen: , , ,

gewinnspielSo manches Unternehmen tut sich immer noch schwer dabei, herauszufinden, wie es Facebook am besten für seine Zwecke einsetzt und wie es gelingen kann, nicht nur neue Fans zu gewinnen, sondern diese auch nachhaltig an die eigene Marke zu binden und nicht zuletzt zu monetarisieren.

Viele Unternehmen nutzen Facebook-Gewinnspiele in erster Linie zur Generierung von potenziellen Fans und damit verbunden zur Steigerung der eigenen Reichweite. Doch Facebook-Gewinnspiele können schnell nach hinten losgehen, wenn Unternehmen einige wichtige Spielregeln nicht beachten. Um den gewünschten Erfolg zu erzielen, sollte man daher schon bei der Konzeption des Gewinnspiels darauf achten, diese Spielregeln zu befolgen. Wer dies tut, dem gelingt es leicht, Vertrauen in seiner Community aufzubauen und seine Fans in zahlende Kunden umzuwandeln.

Facebook-Experte Süleyman Acar erklärt, wie ein Gewinnspiel bei Facebook aufgebaut werden sollte, damit es dem eigenen Unternehmen maximalen Nutzen bringt, und worauf man besser verzichten sollte. Hier seine Do's und Don'ts:

Die 4 Do‘s:

1. Auf den Inhalt kommt es an!

Verzichten Sie darauf, in Ihren Gewinnspielen Preise wie das 10.000’ste iPad oder iPhone zu verlosen, die mit Ihrem Unternehmen nichts zu tun haben. Verlosen Sie stattdessen lieber Gewinne, die Ihre Markenbotschaften oder Produkteinführungen transportieren und fokussieren Sie sich dabei gezielt auf Ihre Kernzielgruppe! Ein Quiz mit Fragen zu Ihrer Marke als Einstieg macht Spaß und vermittelt Inhalte.

2. Reagieren Sie schnell und kompetent!

Nutzen Sie Ihre Fanpage als Sprachrohr zu Kunden, potenziellen Interessenten, Mitbewerbern und der Öffentlichkeit. Reagieren Sie daher schnell, kompetent und angemessen auf Anfragen, Kritik oder Kommentare Ihrer Fans und bauen Sie dabei eine positive Stimmung auf. Seien Sie bei der Interaktion mit Ihren Fans vor allem transparent und ehrlich. Denn nur auf diese Weise schaffen Sie es, Vertrauen aufzubauen und dieses auch über die Dauer des Gewinnspiels hinaus aufrechtzuerhalten.

3. Seien Sie kreativ!

Verzichten Sie auf nichtssagende 08/15-Gewinnspiele. Diese interessieren niemanden. Verbinden Sie Ihr Gewinnspiel lieber mit einem Wettbewerb. So erzeugen Sie durch die Gruppendynamik neben Spaß und Spannung auch Viralität.

4. Machen Sie Werbung!

Posten Sie das Gewinnspiel auf Ihrer eigenen Fanpage und animieren Sie Ihre Fans dazu, am Gewinnspiel teilzunehmen und die Aktion mit ihren Freunden zu teilen. Weiterhin ist es wichtig, über Facebook Ads oder Gewinnspielvermarkter direkt auf dem Fangate („Gefällt mir“ klicken ist Pflicht vor der Gewinnspielteilnahme) zu werben und damit neue Fans zu generieren. Ein durch einen „eingekauften“ Klick generierter Fan wird durch ein Gewinnspiel deutlich besser gebunden als ohne.

Die 4 Don'ts:

1. Sparen Sie nicht am falschen Ende!

Verlosen Sie unter Ihren Fans attraktive und hochwertige Preise aus Ihrem Portfolio. Die Wahrscheinlichkeit einer Teilnahme und auch Ihr eigener Wiedererkennungswert steigen dadurch erheblich. Noch ein Tipp: Durch die Verlosung eines attraktiven Hauptpreises und vieler kleinerer Preise involvieren Sie deutlich mehr Fans in die Aktion und garantieren so deren Erfolg.

2. Verkaufen Sie keine Userdaten!

Ein absolutes „No Go“. Durch den Verkauf von Userdaten werden Sie garantiert keine Neukunden gewinnen. Bestehende Fans und Kunden verlieren eher das Vertrauen in Ihr Unternehmen und springen ab. Ein schlechtes Unternehmensimage ist somit vorprogrammiert.

3. Ignorieren Sie Kritik nicht!

Es ist völlig normal, dass nicht jeder Ihr Gewinnspiel lieben wird. Es kann auch durchaus vorkommen, dass sich auf Ihrer Fanpage jemand negativ dazu äußert. Reagieren Sie kompetent und höflich darauf! Das Ignorieren oder Löschen von negativen Kommentaren hat sich in letzter Zeit für so manches großes Unternehmen als böser Fehler erwiesen und dem Image mehr geschadet als der ursprüngliche Kommentar (Stichwort „Shitstorm“).

4. Verzichten Sie auf Abofallen und nutzerunfreundliche Teilnahmebedingungen!

Seien Sie Ihren Nutzern gegenüber ehrlich. Niemand mag Abofallen und unverständlich formuliertes Kleingedrucktes. Damit verprellen Sie nur Ihre Fans und potenziellen Kunden. Außerdem nehmen Sie damit den Teilnehmern den Spaß am Mitmachen und verbreiten schlechte Stimmung.

(Bild: © vege – Fotolia.com)