Richtig präsentieren: 6 Tipps für Powerpoint-Präsentationen

Veröffentlicht am 2. Juli 2009 in der Kategorie Management & People Skills von

Themen: , , , ,

Kennen Sie das? Langweilige Vorträge und Präsentationen mit unzähligen, überfrachteten Powerpoint-Folien, deren Inhalte stumpf abgelesen werden, irritierende Animationen, kaum lesbare Grafiken. Powerpoint ist ein gutes Hilfsmittel, um Informationen zu visualisieren, und eignet sich auch für Präsentationen vor großem Publikum. Doch das Medium muss mit Augenmaß verwendet werden.

6 Tipps für den Umgang mit Powerpoint-Präsentationen:

1. Mit Powerpoint präsentieren: Der Mensch im Mittelpunkt - die Technik als Hilfsmittel

- Die Persönlichkeit des Redners darf nicht durch die Technik verdrängt werden. Suchen Sie zu Beginn den direkten Kontakt zum Publikum und starten Sie erst dann die Bildschirmpräsentation.

- Auch während der Präsentation sollten Sie bewusst die Powerpoint-Show unterbrechen, um die Aufmerksamkeit zurück auf Ihre Person zu lenken.

- Achten Sie auf Blickkontakt zum Publikum und halten Sie sich nicht an den Folien fest.

- Platzieren Sie das Notebook so, dass Sie gleichzeitig das Display kontrollieren und Ihr Publikum anschauen können.

2. Powerpoint-Präsentation: Weniger ist mehr

  • Vermeiden Sie umfangreiche Texte, verspielte Animationen, zu viele Farben und Bilder.

3. Sorgen Sie für Abwechslung

  • Unterbrechen Sie Ihre Bildschirmpräsentation und wechseln Sie bewusst das Medium.
  • Wählen Sie einen anderen Standort, erzählen Sie eine Geschichte, leiten Sie eine kleine Diskussion ein oder nutzen Sie das Flipchart. So schaffen Sie dramaturgische Effekte.

4. Nutzen Sie eine Fernbedienung

  • So können Sie sich frei im Raum bewegen und haben mehr Freiheiten für einen Medienwechsel.
  • Sinnvoll kann auch der Einsatz einer Fernbedienung mit integrietem Laserpointer sein.

5. Mit Powerpoint präsentieren: Flexibilität durch Tastenkürzel

Prägen Sie sich folgende Tastenkürzel ein, die bei geplanten und unge­planten Unterbrechungen hilfreich sind:

  • „w“ eintippen = weißer Bildschirm
  • „b“ eintippen = schwarzer Bildschirm
  • „Foliennummer + Enter“ eintippen = zur gewünschten Folie wechseln

So können Sie auf Fragen aus dem Publikum schnell reagieren. Auch bei kurzfristigen organisatorischen Änderungen, z.B. der Verkürzung von Redezeiten, bleiben Sie flexibel.

6. Die Präsentation: Halten Sie ein Notprogramm für technische Pannen bereit

  • Ein Handout oder Overhead-Folien sollten Sie für Pannen stets zur Hand haben.

(Bild: © kabliczech - Fotolia.de)