Schluss mit Quick-Wins: Langfristig Ergebnisse & Erfolg erzielen

Veröffentlicht am 14. November 2016 in der Kategorie Management & People Skills von

Themen:

Schluss mit Quick-Wins: Erziele langfristig Ergebnisse & Erfolg

Hand aufs Herz, wie oft am Tag lässt du dich während deiner kostbaren Arbeitszeit ablenken – von E-Mails, WhatsApp-Nachrichten, einem schnellen Blick auf die neuesten Schlagzeilen im Internet?

Viele von uns checken fast schon automatisch alle paar Minuten das Smartphone, den Posteingang auf dem Rechner oder irgendwelche Newsportale. Am Schreibtisch, während Autofahrten, im Restaurant, sogar in Meetings.

Genau so unkonzentriert, wie sie mit elektronischen Medien umgehen, gestalten sie auch ihr Leben: Auf nichts sind sie wirklich voll konzentriert, weder auf ihr persönliches Dasein noch das berufliche oder unternehmerische Vorankommen. Und schon gar nicht auf langfristige Ziele.

Den Fokus endlich auf das Wesentliche legen

Mach es anders als diese 90 bis 95 Prozent deiner Zeitgenossen – und konzentriere dich auf das Wesentliche: Lege den Fokus auf die Dinge, die du für dich selbst als die wichtigsten identifiziert hast. Lasse dich nicht länger von tausend Kleinigkeiten in deinem Umfeld ablenken, und du wirst erfolgreicher sein, als du es jemals für möglich gehalten hast. Wie du das ganz konkret schaffst, erfährst du in den nächsten Minuten:

Langfristige Ergebnisse statt kurzfristige Erfolge

Zu welcher Sorte Mensch zählst du – begnügst du dich (wie die meisten) mit kurzfristigen kleinen Gewinnen und verzichtest darüber auf die wirklich lohnenswerte langfristige Ernte? Sogenannte Quick Wins einzufahren, ist verführerisch.

Selbsttest: Denkst du nur an Quick Wins?

  • Nimmst du beispielsweise jeden Auftrag mit, auch wenn er eigentlich nicht der Kernkompetenz deines Unternehmens entspricht?
  • Unterschreibst du den Arbeitsvertrag für irgendeinen Job, nur um schnell eine neue Stelle zu haben – obwohl du eigentlich von einer viel besseren Position träumst, die deiner tatsächlichen Berufung entspricht?

Dann begehst du den fatalen Fehler, der Kurzfristdenke den Vorrang einzuräumen, statt in aller Ruhe die großen Gewinne abzusahnen, die ein weiterer Zeithorizont verspricht. Wer auf Long Wins setzt, der denkt und handelt langfristig: Du verzichtest auf die erstbeste, bequeme Lösung. Und verfolgst stattdessen eine Strategie, die deinen Namen auch wirklich verdient.

Konzentriere dich etwa auf die dicken Fische – rentable (Vorzeige-)Projekte, mit denen sich auf lange Sicht das eigene Image stärken lässt. Investiere in eine erstklassige Weiterbildung, während die Kollegen lieber beim Feierabendbier Fußball schauen. Mache es anders und steige selbst in die Champions League auf, indem du dich auf lohnenswertere Ziele fokussierst und genau dort all deine Energie investierst!

Mach weniger selbst und gib Aufgaben ab

Wir alle kennen das geflügelte Wort vom Selbstständigen, der „alles selbst und ständig“ macht. Du willst wirklich erfolgreich sein? Dann vergiss es! Investiere darin, Dinge nicht zu tun, delegiere so viele Aufgaben an andere wie möglich.

Dafür gibt es eine ganz simple Faustformel:

Alles, was unter deinem aktuellen oder erreichbaren Stundensatz bzw. Gehalt liegt, darfst du nicht mehr selbst anpacken – weder die Bügelwäsche noch deine Steuererklärung oder den Hausputz.

Nur so kannst du deine Zeit effektiv nutzen und dein volles Potenzial entfalten. Fokussiere dich auf das, was du besonders gut kannst und lass alles andere von Dienstleistern erledigen.

Als Unternehmer kann es sich sogar lohnen, einen Fahrer zu beschäftigen. Das mag zunächst kostspielig klingen, doch tatsächlich sparst du unter dem Strich Geld – wenn du bequem auf dem Rücksitz Platz nimmst und während der Fahrt produktive Dinge erledigst, statt im Stau zu stehen und abgehetzt am Ziel anzukommen.

Probleme? Nein, Chancen!

Sieh Probleme als schlecht an - etwas, dem du aus dem Weg gehen solltest. Denke somit schleunigst um und entdecke die darin versteckten Chancen:

  • Jedes Problem ist ein noch nicht gegründetes Unternehmen,
  • Jedes Problem ist ein noch nicht produziertes Produkt,
  • Jedes Problem ist eine noch nicht angebotene Dienstleistung.

Die Welt ist voll ungelöster Herausforderungen – die allesamt nur darauf warten, angepackt zu werden.

Umgang mit Problemen: Lösungsorientiert handeln

Anders ausgedrückt, Probleme sind Chancen in Arbeitskleidung – und dein Erfolg hängt ausschließlich davon ab, wie du damit umgehst. Für Selbstständige wie Fach- und Führungskräfte gilt gleichermaßen:

Wer kleine Probleme löst, bekommt etwas Wertschätzung, wer große Probleme löst, erhält überdurchschnittliche Wertschätzung.

Deine Karriere wie auch dein unternehmerischer Erfolg hängen also vom Schweregrad der zu lösenden Aufgaben ab. Suche  daher bewusst nach großen Problemen – und du wirst die verdiente Anerkennung erfahren!

Schluss mit Quick-Wins: Erziele langfristig Ergebnisse & Erfolg

5 Tipps für langfristigen Erfolg: So fokussierst du dich

Abschließend noch einige kurze Gedankenanstöße für deinen Erfolgsweg:

1. Tipp: Bye, bye Aufschieberitis

Mache Schluss mit der Aufschieberitis – arbeite täglich wenigstens einige Minuten an deinen großen Ideen und verschiebe diese Projekte nicht immer weiter auf morgen. Denn das ist der Tag, der niemals stattfindet.

2. Tipp: Gib dein Bestes

Gib stets dein Bestes, nur so kannst du dein Talente voll zur Geltung bringen. Überlege nicht schon am Anfang, ob sich ein Vorhaben lohnt. Die wirklich Erfolgreichen geben zunächst mit größter Entschlossenheit alles, selbst wenn noch ungewiss ist, ob sie die Rendite erhalten.

3. Tipp: Denke ohne Grenzen

Reiße die Grenzen in deinem Kopf ein, denn in Wahrheit gibt es keine anderen als diese selbst gezogenen. Sie machen dein Leben klein, durchschnittlich und mittelmäßig. Zum Beispiel Geld – verschiebe deine Preisgrenzen, auch wenn das häufig nicht ganz ohne Konflikte mit Kunden bzw. dem Chef funktioniert.

Denke auch beim Thema Grenzen langfristig: Oft überschätzt man, was sich im aktuellen Moment bewirken lässt, und unterschätzt, wie weit die Grenzen in der Zukunft verschoben werden können.

4. Tipp: Das Geld steht nicht an erster Stelle

Schaue nicht ausschließlich auf den Profit und die Zahlen, sondern gib auch der Menschlichkeit Raum. Sei dir als Unternehmer oder Führungskraft deiner Verantwortung bewusst – für die Mitarbeiter, die Region, die Umwelt, die Gesellschaft.

Und frage dich: Was ist vorteilhaft für mich – aber auch das große Ganze? Geben führt fast immer zum Nehmen und zahlt sich letztlich wiederum in buchstäblich guten Geschäften aus.

5. Tipp: Einfach mal NEIN sagen

Hab mehr Mut, nein zu sagen – nein zu Rabatten, wenn deine Preise gut kalkuliert sind.

  • Nein zu Zielgruppen, die nicht zu deinem Unternehmen passen
  • Nein zu Kleinprojekten, wenn sie dir die Zeit für lukrativere Aufgaben rauben.

Fokussiere dich und lass Ablenkungen, die am Wegesrand lauern, los – und bewirke Großes!

Unser Buchtipp passend zum Artikel:

Provokative Ideen für Menschen, die was erreichen wollen

Schluss mit Quick-Wins: Erziele langfristig Ergebnisse & ErfolgFOKUS!

Gebundene Ausgabe: 296 Seiten
Verlag: Campus Verlag; Auflage: 1 (11. August 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3593506025
ISBN-13: 978-3593506029
Preis: 19,95 €
eBook: 16,99 €

Jetzt ansehen!