Kollegenschweine: Wie man sie besiegt ohne zu verzweifeln

Veröffentlicht am 17. Juni 2015 in der Kategorie Management & People Skills von

Themen: , ,

Das Kollegenschwein und wie man es besiegt

Wir kennen ihn alle, lästern über ihn, ärgern uns und hassen ihn alle - AB-GRUND-TIEF: Den einen Kollegen, der alle in den Wahnsinn treibt ...

  • weil er sich nicht eingliedert
  • weil er nur auf seinen Vorteil schaut
  • weil er nie hilft aber immer Hilfe erwartet
  • weil er andere beim Chef anschwärzt
  • weil er mit zweierlei Maß misst und immer Recht hat
  • weil er Kollegen Steine in den Weg wirft
  • weil er sich mit fremden Lorbeeren schmückt
  • weil er sich immer aus der Affäre zieht, wenn es ernst wird
  • ... erweitere diese Liste einfach um deine ganz persönlichen Punkte (wirkt sehr befreiend!)

Aber um ganz sicher zu gehen, ob es sich bei deinem gehassten Kollegen wirklich um die ganz fiese Variante handelt, mach den Test.

"Ist dein Kollege wirklich ein Arschloch?" [Test]

is your coworker an asshole
(Quelle: Blog.HubSpot.com)

Kollegenschwein identifizieren - wie und was macht man dann?

1. Keine Fehlgriffe im Personalmanagement

Teste seltsame Bewerber schon im Vorstellungsgespräch. Am besten stellt man offene Fragen: "Was liebst du besonders?" oder "Wofür strengst du dich besonders an?". Einfach schweigen und die Bewerber sortieren sich ganz von selbst mit ihren Antworten in die Kategorie "Kollege" oder "Kollegenschwein".

Oder noch früher: Bevor du jemanden zum Gespräch bestellst, mach' einen einfachen Google-Check. Dort findet man Dinge, die helfen schnell dabei jemanden einzuschätzen. Versprochen.

Übrigens: Stell' niemals jemanden ein, der im Lebenslauf und bei seinem Können glänzt, dessen Charakter aber bis zum Himmel stinkt. Damit ist schnell das gesamte Team zerstört und die Motivation - dank dem Kollegenschwein - im Keller.

2. Als Chef: Die schwarzen Schafe ausfindig machen

Wenn du selbst eine gute Beziehung zu deinen Mitarbeitern und Kollegen hast, ermutige sie immer ehrlich zu sein. Sollte ein Kollege den Rest der Belegschaft geradezu tyrannisieren, merkst du das recht schnell. Irgendjemand wird sich dir anvertrauen und du bekommst mit, was Chefs sonst selten mitbekommen. Trotzdem sollte man solche Vorwürfe immer nochmal prüfen um Mobbing zu vermeiden! Ist ein Kollegenschwein identifiziert, gilt es zu handeln. Denn schwarze Schafe verbreiten schnell schlechte Laune und Demotivation, wenn sie mit ihren Machenschaften durchkommen. Hier tatenlos zu bleiben, ist einer der größten Chef-Fehler.

3. Als Chef: Weiße Schafe belohnen

Steuere gegen und stelle gezielt positive, loyale, motivierte Mitarbeiter ein. Belohne diese dann auch und zeig ihnen wie wichtig sie sind. Sie sind es, die den Laden am Laufen halten und die vom Kollegenschwein frustrierten Mitarbeiter wieder neu motivieren. Also schätze sie und bekämpfe so jeden Tag die bösen Taten des schwarzen Schafs in deinem Team.

4. Als Kollege: Renn weg, so schnell du kannst!

Wenn du die Möglichkeit hast, halte dich fern von solchen Mitarbeitern. Kollegenschweine entziehen dir die Energie, arbeiten gegen dich und vermiesen dir deinen Job. Und rate mal, wer dann am Ende sich rechtfertigen muss, dass Aufgabe X nicht erledigt ist? Du. Dass dir ein Kollege falsche Informationen gegeben hat oder dich mit Absicht ans Messer geliefert hat, interessiert dann keinen.

5. Als Kollege: Angriff nach vorne

Ein Kollege hat dich vor dem Chef blöd dastehen lassen? Ein Kollege hat deine Arbeit als seine ausgegeben? Dann konfrontiere ihn damit! Sag dem Kollegenschwein, dass ein solches Verhalten nicht in Ordnung ist. Meist sucht sich ein Kollegenschwein dann eine einfachere Beute. Auch nicht optimal, aber wenn jeder im Team Kontra gibt, eine gute Methode.

6. Als Kollege: Big Brother is watching you!

Das Kollegenschwein kann nicht bekämpft werden und macht dem gesamten Team das Leben schwer? Dann verbündet euch. Sucht euch Unterstützer, andere Kollegen, die ebenfalls terrorisiert werden. Führt eine Art Tagebuch über jeden Fehler, den das Kollegenschwein begeht und über jede Lüge, die es verbreitet. Falls es zu einem Gespräch mit der Geschäftsführung oder gar einer Kündigung kommt, liegen die Beweise griffbereit. Denn, sind wir doch mal ehrlich: Das Leben ist viel zu kurz, um mit solchen Menschen zusammenzuarbeiten. Oder?

Unterhaltsame und schlaue Bücher zum Thema "Kollegenschwein - Was tun?"

Woran erkennt man ein Arschloch?: Für jeden Quälgeist eine Lösung
Mobbt die Mobber!: So setzen Sie sich gekonnt zur Wehr
Status-Spiele: Wie ich in jeder Situation die Oberhand behalte
Am liebsten hasse ich Kollegen: Wie man den Büroalltag überlebt
30 Minuten Arschlöcher zähmen
Spiele mit der Macht: Wie Frauen sich durchsetzen
Ziemlich beste Feinde: Absurdes aus der Arbeitswelt

Und für alle Kollegen (außer dem Kollegenschwein!)

Personalakte: Ein Erinnerungsalbum für Arbeitskollegen