Erfolgspartnerschaften: So erreichen Sie Ihre Ziele leichter! (Teil II)

Veröffentlicht am 1. Dezember 2011 in der Kategorie Management & People Skills von

Erfolgspartnerschaften: Ziele leichter erreichenIm ersten Teil des Artikels haben Sie bereits erfahren, dass, wenn man seine Ziele wirklich erreichen will, es sehr hilfreich sein kann, sogenannte Erfolgspartnerschaften einzugehen. Lesen Sie nun, worauf es bei einer guten Erfolgspartnerschaft ankommt.

Die selbständige Heilpraktikerin Anna kann immer noch den Triumph und die Erleichterung des Momentes spüren, als ihre Steuererklärung endlich fertig war. Sie hatte sich vor einer ganzen Gruppe verpflichtet, ihre Steuererklärung abzuschließen und hat es dann auch wirklich getan. Ohne wenn und aber, denn am selben Nachmittag musste sie der Gruppe berichten, was sie erreicht hatte.

Wie die meisten Menschen ist auch sie mit dieser Zielerreichungsmethode erfolgreich. Sie erkennt, dass Selbständigkeit zwar bedeutet, dass sie vieles selber machen muss, aber eben nicht zwingend alleine. Sie macht „Lieber gemeinsam statt einsam“ zu ihrem neuen Mantra und möchte jetzt regelmäßig mit einer Erfolgspartnerin arbeiten.

Wir arbeiten schon seit Jahren mit unseren individuellen Erfolgspartnern und haben gelernt, dass ein paar Regeln diese Partnerschaften besonders effektiv machen.

Ihr(e) ideale(r) Erfolgspartner(in)

Unsere Erfahrung zeigt, dass Partner oder gute Freunde als Erfolgspartner eher ungeeignet sind. Suchen Sie sich lieber Menschen, zu denen Sie keine so enge Beziehung haben und achten sie auf folgende Punkte:

  • Ähnliche Energie
  • Positive Einstellung
  • Respekt für die Person und deren Ziele
  • Zuverlässigkeit
  • Bereitschaft, sich für mindestens ein halbes Jahr regelmäßig Zeit zu nehmen

Struktur

Geben Sie sich für die Gespräche eine feste Struktur und einen festen Zeitrahmen und halten Sie sich verbindlich daran. Probieren Sie es zum Anfang einmal so, bis Sie ihren eigenen Rhythmus gefunden haben:

  • Wöchentliches Gespräch (Telefon oder Skype)
  • 15 Minuten pro Person
  • Rückmeldung über das was vereinbart war und gemacht wurde
  • Feiern Sie Erfolge
  • Vereinbaren Sie nächste Schritte und Ziele
  • Verpflichten Sie sich
  • Vierteljährliche persönliche Treffen

Ihre Aufgabe als Erfolgspartner

  • Fokussieren Sie Ihren Erfolgspartner auf das “Wie”, nicht auf das “Warum”!
  • Halten Sie ihre eigenen Ideen und Vorstellungen, wie ihr Erfolgspartner etwas erledigen sollte, zurück und unterstützen Sie die andere Person, ihren eigenen Weg zu finden!
  • Achten sie auf Muster, die sich mit der Zeit im Verhalten ihres Erfolgspartners zeigen und geben Sie subjektives Feedback dazu!
  • Vermeiden Sie Jammern, Ausreden und Plaudern!
  • Erfolg kommt in Wellen und nicht unbedingt zur gleichen Zeit für beide Erfolgspartner, also freuen Sie sich für Ihren Partner!

Anna könnte natürlich auch mit einem größere Erfolgsteam arbeiten. Mit klaren Regeln und dem Motto “in der Kürze liegt die Würze” kann auch das sehr erfolgreich sein.

Weitere Artikel dieser Serie:

Erfolgspartnerschaften: So erreichen Sie Ihre Ziele leichter! (Teil I)

(Bild: © soupstock - Fotolia.de)