Recht Lexikon
Aneignung


Die in § 958 ff. BGB geregelte Aneignung bezeichnet

den Eigentumserwerb an herrenlosen beweglichen Sachen

durch die Begründung von Eigenbesitz, § 872 BGB. Voraussetzung ist jedoch, dass ein Recht einer anderen Person oder ein Aneignungsverbot entgegensteht.

« zurück zu Recht Lexikon

Neueste Kommentare