Online Marketing Lexikon
URL


URL ist die Abkürzung für Uniform Resource Locator und bezeichnet Adressen zu Inhalten im Internet. Da im allgemeinen Gebrauch Internet und das World Wide Web (WWW) weitgehend synonym verwendet werden, ist mit URL zumeist die Adresse einer Website gemeint.

OnPage: Kostenloser Account

Entstanden sind die heutigen URLs im Rahmen der Einführung und Standardisierung des World Wide Webs ab 1990. Eine endgültige Festlegung fand 1992 durch eine Arbeitsgruppe um Tim Berners-Lee, den Begründer des WWW, statt. Allerdings ist diese inzwischen mehrfach erweitert worden.

Aufbau einer typischen URL

Da alle Inhalte des Internets auf unterschiedlichen und weit verteilten Servern gespeichert sind, ist eine exakte Adressierung von Inhalten zum Auffinden notwendig. Diese Adressierung findet über die IP-Adresse statt.

IP-Adressen bestehen jedoch vornehmlich aus Zahlenkombinationen. Diese sind zwar von Computern ohne Weiteres erkennbar, für Menschen aber schwer zu merken. Eine URL dient also ursprünglich als Platzhalter für eine IP, um die Möglichkeit zum Auffinden von Inhalten erheblich zu erleichtern.

Die URL einer Website setzt sich aus sechs bis sieben Teilen in festgelegter Reihenfolge und Schreibweise zusammen:

  • Übertragungsprotokoll (für Websites zum Beispiel http oder https),
  • Serverbezeichnung (beispielsweise www),
  • Subdomain,
  • First-Level-Domain,
  • Top-Level-Domain (zum Beispiel .de),
  • Verzeichnispfad und Dateiname.

Zusammengesetzt und mit den korrekten Trennzeichen versehen, ergibt sich folgender Aufbau:

http://www.subdomain.first-level-domain.de/verzeichnis/dateiname.html.

Hierarchisierung der URL

Jede URL ist die Schnittstelle zu zwei unterschiedlichen Adressaten: Suchmaschinen und Nutzern einer Website. Bei der Gestaltung einer URL für eine Website sollten also beide Adressaten berücksichtigt werden.

Für Nutzer sind vor allem sprechende und hierarchisch nachvollziehbare URLs von großer Wichtigkeit - können Anwender doch so im Idealfall auf einen Blick erkennen, welchen Inhalt sie auf einer Website erwarten können.

Eine klare Hierarchisierung von Inhalten vereinfacht die Navigation innerhalb des Contents einer Website zudem erheblich. Der Aufbau von URLs für Suchmaschinen ist ein wichtiger Faktor für das Ranking der Website und die Auffindbarkeit in Suchmaschinen.

Beispielsweise steht Google dynamisch erzeugten URLs, die eine Session ID enthalten, negativ gegenüber. Diese nur für einen kurzen Zeitraum generierten URLs verweisen auf einen Inhalt, der bereits über eine andere URL verfügt, werden also als Duplicate Content betrachtet und entsprechend negativ gewertet.

« zurück zu Online Marketing Lexikon

Neueste Kommentare