Online Marketing Lexikon
Suchmaschinenoptimierung (SEO)


Der Begriff Suchmaschinenoptimierung wird häufig mit SEO abgekürzt, was für „Search Engine Optimization“ steht, also für die englische Übersetzung des Wortes. Der Begriff fasst alle Maßnahmen zum besseren Ranking einer Website oder einzelner Unterseiten einer Internetpräsenz zusammen.

OnPage: Kostenloser Account

Diese Maßnahmen werden in der Regel von spezialisierten Online- oder SEO-Agenturen durchgeführt. Die Basis dafür bildet bei einer professionellen SEO-Kampagne

  • ein ausführliches Briefinggespräch zwischen Auftraggeber und -nehmer sowie
  • eine Analyse des Status Quo der Website.

Es muss zwingend festgelegt werden, welche Kernziele die Suchmaschinenoptimierung erreichen soll. So kann es beispielsweise sein, dass ein Unternehmen mit bestimmten Produkten auf den ersten Plätzen in der Suchmaschine Google erscheinen möchte, wenn vorher festgelegte Begriffe als Suchworte eingegeben wurden.

SEO: Onsite Maßnahmen

Onsite SEO beschreibt Rankingoptimierungen, die auf den eigenen Websiteinhalten stattfinden.

Für Onsite SEO ist sinnvoller Content und eine logische URL-Struktur der Website vonnöten. Priorität hat dabei die technische Lesbarkeit der Website für die Such-Bots. Es existiert auch noch der Unterbereich Onpage SEO, der sich dann eher mit der Notwendigkeit von Keywords auseinandersetzt. Maßnahmen für eine gelungene Onsite SEO sind:

  • für einen Such-Bot zugänglicher und zugleich valider Code
  • eine klare und logische URL-Struktur
  • klare Ausführung von Inhaltselementen sowie ein korrekter Code
  • ansprechendes Design für die Darstellung auf mobilen Geräten
  • klare Ausführung von JavaScripten und CSS-Dateien

SEO: Onpage Maßnahmen

Onpage SEO beschreib die rankingfördernden Maßnahmen, die direkt auf der Landingpage einer Website stattfinden. Das betrifft Design und Inhalte gleichermaßen. Dies unterscheidet sich von den Onsite Maßnahmen dadurch, dass die Keywords hier eine wichtige Rolle spielen.

Sie müssen an allen relevanten Stellen möglichst konkret untergebracht werden. Zugleich sollte der Text dem Leser aber einen Mehrwert bieten und nicht zur reinen Keyword-Aufzählung verkommen. Einige förderliche Maßnahmen:

  • Aufbau der Landingpange optimieren
  • Verlinkungen innerhalb der eigenen Website optimieren
  • Bilder sinnvoll und nachvollziehbar einsetzen
  • Interaktivität schaffen bzw. User einbinden
  • Kommentarfunktionen klar regulieren

SEO: Offsite Maßnahmen

Offsite SEO beschreibt alle rankingfördernden Maßnahmen, die von externen Quellen kommen.

Bei der Offsite SEO ist die Zahl der Links zu der eigenen Website ein wichtiger Maßstab - wenn auch bei weitem nicht der einzige. So gilt es weiterhin auch als wichtig, welche Websiten zu der eigenen Website verlinken. Es kann sogar negative Auswirkungen haben, wenn der Such-Bot den verlinkenden Spam-Blog als solchen auch erkennt.

Hier sind also Qualität und Kontext entscheidend. Daher lässt sich darauf nur indirekt Einfluss nehmen, indem man verlinkende Personen oder Seiten auf die Qualität der eigenen Website aufmerksam macht.

« zurück zu Online Marketing Lexikon

Neueste Kommentare