Online Marketing Lexikon
Partnerprogrammbetreiber


Ein Partnerprogrammbetreiber ist darauf spezialisiert, im Internet Kontakte zwischen Werbetreibenden und den Betreibern von Websites herzustellen. Auf diese Weise hat eine Firma oder ein sonstiger Werbetreibender die Möglichkeit, mittels einer Anzeige auf einer fremden Website mehr Kunden zu gewinnen.

OnPage: Kostenloser Account

Der Betreiber der Website profitiert von der Vereinbarung, da er von dem Werbetreibenden eine Provision erhält. Auch der Partnerprogrammbetreiber hat von der Vereinbarung einen finanziellen Vorteil. Er stellt lediglich die Plattform zur Verfügung, auf der die Absprachen stattfinden. Hat der Betreiber einer Website Interesse daran, Werbeflächen zu verkaufen, meldet er sich auf der Plattform an.

Solche Betreiber von Websites werden auch als Affiliates bezeichnet. Firmen oder andere Werbetreibende können hier nach einer geeigneten Website suchen, auf der sie ihre Werbung präsentieren möchten. Die Werbetreibenden werden Merchants genannt.

Funktionsweise von Partnerprogrammen

Bei einem Partnerprogramm ist es zunächst wichtig, dass die Werbung der Merchants zur Website der Affiliates passt. Häufig werden durch die Partnerprogrammbetreiber die Anzeigen zunächst gefiltert, um festzustellen, ob der Content der Anzeige dem Inhalt der Website gerecht wird. Die Anzeige kann auch nach den Interessen der User einer Website gewählt werden.

Wichtig ist, dass sie möglichst viele Klicks generiert, damit alle Seiten von dem Deal profitieren. Dabei variieren die Faktoren, die über die Zahlung einer Provision bestimmten, zum Teil stark. Provision kann beispielsweise für die Anzahl der Klicks gezahlt werden, aber auch erst bei einem durch die Anzeige generierten Kauf fällig werden.

Auszahlung bei Partnerprogrammen

Die Nutzung von Partnerprogrammen ist im Regelfall zunächst kostenlos. Die Partnerprogrammbetreiber erhalten nur im Erfolgsfall Geld. Der Partnerprogrammbetreiber fungiert zugleich als Vermittler zwischen dem Merchant und dem Affiliate. Die Abrechnung kann vereinbarungsgemäß in Form verschiedene rModelle erfolgen, z.B.:

  • Pay per View
  • Pay per Click
  • Pay per Sale
  • Pay per Lead

Er sorgt dafür, dass der Affiliate dem Merchant die fällige Provision zahlt und vermittelt das Geld. Darüber hinaus erhält der Partnerprogrammbetreiber selbst Geld vom Merchant für seine Dienste. Die Provision liegt zumeist zwischen 15 und 30 Prozent.

Vorteile eines Partnerprogramms

Ein Partnerprogrammbetreiber kann im Idealfall ein großes Netzwerk von Anbietern aufbauen. Sowohl Merchants als auch Affiliates profitieren von den Kontakten und der Auswahl an Angeboten. Auch die Anbieter von Werbeanzeigen, die sogenannten Merchants, werden teilweise als Partnerprogrammbetreiber bezeichnet.

« zurück zu Online Marketing Lexikon

Neueste Kommentare