Online Marketing Lexikon
Konversionsrate


Die Konversion bezeichnet den Prozess der Umwandlung eines Status einer Person. Ein Beispiel hierfür ist, wenn ein Besucher zum Kunden wird. Die Konversionsrate ist somit ein prozentualer Anteil der Besucher auf einer Website, der eine bestimmte Handlung durchführt. In einem Onlineshop wären es zum Beispiel die Besucher auf der Homepage, welche eine Bestellung durchführen.

OnPage: Kostenloser Account

Die Anzahl der Besucher wird somit mit der Anzahl der Besucher, welche eine bestimmte Handlung durchführen, verglichen. Dieser Vergleich liefert wichtige Informationen zu dem Maß an Traffic, welcher für einen geplanten Umsatz benötigt wird.

Die Messung der Konversionsrate

Die Konversionsrate wird in der Regel mit einem Internetanalyseinstrument gemessen. Die Auswahl an Analyseinstrumenten ist groß. Es gibt kostenlose sowie teure Instrumente.

Je nachdem welche spezifischen Anforderungen ein Unternehmen hat, sollte auch das passende Analysetool gewählt werden. Die Standardberechnung der Konversionsrate bleibt jedoch immer gleich. Diese lautet:

Konversionsrate K = Bestellungen O : Besucher C

Tipps zur Berechnung der Konversionsrate

Bei der Berechnung der Konversionsrate muss immer der komplette Inboundtraffic berücksichtigt werden. Dies bedeutet, dass zum Beispiel alle Besucher einer Homepage erfasst werden müssen. Dies gewährleistet die korrekte Berechnung der Konversionsrate.

Die richtigen Vergleichsgrößen wären demnach Besucher und Bestellung. Wichtig ist zu beachten, dass es zu falschen Annahmen führt, wenn zum Beispiel Warenkorb und Bestellung als Vergleichskriterium genutzt werden. Hierbei würde das Unternehmen eine zu hohe Konversionsrate erhalten.

Die Konversionsrate steigern

Es gibt viele Möglichkeiten, die Konversionsrate zu steigern. Der schnellste sowie einfachste Weg ist die Reduzierung der Preise. Durch diese Aktion werden neue Besucher auf die Homepage aufmerksam und die Chance eine Bestellung auszulösen steigt. Es kann kontraproduktiv sein, Kampagnen mit niedrigen Konversionsraten zu pausieren, um die Rate zu erhöhen. Hierbei werden weniger Besucher auf der Webseite des Unternehmens unterwegs sein. Dies verringert die Chance einer Aktion.

Nicht nur die Quantität auch die Qualität der Besucher ist wichtig. Stammkunden sind für jedes Unternehmen besonders wichtig um den gewünschten Umsatz planmäßig erzielen zu können. Die Konversionsrate ist eine wichtige Kennzahl für jedes Unternehmen. Wichtig ist jedoch, dass diese nicht isoliert betrachtet wird.

« zurück zu Online Marketing Lexikon

Neueste Kommentare