Online Marketing Lexikon
Google Analytics


Google Analytics ist ein kostenloses Websiteanalyse-Tool von Google, das Seitenbetreibern u.a. hilft, herauszufinden, wie oft ihre Webseite von Internetnutzern aufgerufen wurde.

OnPage: Kostenloser Account

Um diesen Service nutzen zu können, muss eine bestimmte von Google Analytics vorgegebene Codezeile in den Quellcode der eigenen Seite integriert werden. Google Analytics wird von mehr als der Hälfte aller Webseiten als Analysewerkzeug genutzt.

Welche Vorteile haben Webseitenbetreiber durch Google Analytics?

Mit Hilfe von Google Analytics können Webseitenbetreiber herausfinden, wie ein Internetnutzer auf die Webseite gelangt ist. Ebenso können die Bewegungen auf der Seite nachvollzogen werden.

Zusätzlich liefert Google Analytics Informationen über

  • die Herkunft der Nutzer sowie
  • die Aufenthaltsdauer auf der jeweiligen Webseite und
  • die eingegebenen Keywords, die den Nutzer zur Seite führen.

Außerdem kann Google Analytics auch in die Benutzeroberfläche von Google Adwords eingefügt werden. Sammelt man all diese Daten, kann man den Erfolg einer Adword-Kampagne kontrollieren und steigern.

Ist beispielsweise ein bestimmtes Keyword dafür verantwortlich, dass der Nutzer auf die Webseite gelangt, kann man davon ausgehen, dass es von großer Relevanz ist und die Kampagne dementsprechend anpassen.

Google Analytics: Standard & Premium

Google Analytics gibt es kostenlos als Standard Web-Analysetool und auch in der Premium-Version gegen einen Aufpreis.

Das Premiumpaket umfasst

  • einen Support rund um die Uhr sowie
  • Implementierungshilfen durch Experten.

Zudem bietet es auch gegenüber dem Standardpaket

  • mehr verarbeitete Treffer und
  • eine bessere Datenaktualität.

Die Webseitenanalyse kann im Standardpaket mit bis zu 5 benutzerdefinierten Variablen stattfinden, bei der Premiumversion hingegen können 50 Variablen individuell gewählt werden.

Die Kritik an Google Analytics

Vonseiten des Datenschutzes ist Google Analytics eher umstritten und wird kritisiert, da man mit diesem Werkzeug ein sehr ausführliches Benutzerprofil aller Besucher auf der Webseite erstellen kann. Bei der Nutzung eines anmeldepflichtigen Dienstes von Google, kann dieses angelegte Profil einer bestimmten Person zugeordnet werden.

Privatsphäre der User

Ihre eigene Privatsphäre können Internetnutzer jedoch schützen, indem sie die Erfassung der Datenspuren durch Google Analytics verhindern. Dazu können das Laden und die Ausführung des Analytics-Skriptes verhindert werden, indem man

  • Java-Script im Internetbrowser deaktiviert oder
  • die Webseite "google-analytics.com" durch Werbeblocker oder Anti-Viren Programme, die es möglich machen, diese Domain auf eine Blacklist zu setzen, sperrt.

« zurück zu Online Marketing Lexikon

Neueste Kommentare