Online Marketing Lexikon
Google AdWords


Die Suchmaschine Google bietet über das eigene internetbasierte Werbetool "Adwords" die Einblendung von Werbeanzeigen an. Das Schalten dieser Werbeanzeigen ist einerseits innerhalb des Werbe-Netzwerkes von Google auf verschiedenen Partner-Webseiten und andererseits auf den Ergebnisseiten aller Google-Suchanfragen in der Suchmaschine selbst möglich.

OnPage: Kostenloser Account

In der Suchergebnisliste erscheinen Google-Anzeigen in einem farbig hinterlegten und mit dem Wort "Anzeigen" markierten Bereich oberhalb oder rechts von den anderen Suchergebnissen. Sie sind somit abgegrenzt und deutlich von diesen zu unterscheiden.

Möglichkeiten der Anzeigengestaltung

In Adwords können Textanzeigen sowie Bildanzeigen (Imageanzeigen) gebucht werden. Textanzeigen lassen sich in ihrer Gestaltung kaum beeinflussen. Es können neben der Titelzeile zwei Textzeilen und eine sichtbare URL sowie die Zielseite angegeben werden.

Neben Textanzeigen gibt es die Möglichkeit, Image-Anzeigen in verschiedenen Formaten in Adwords hochzuladen. Hier werden Standardgrößen vorgegeben. In den Image-Anzeigen können statische oder animierte Bilder sowie Flash-Elemente enthalten sein.

Es werden entweder fertig gestaltete Anzeigen hochgeladen oder über einen Editor in Adwords selbst mit Hilfe von Vorlagen erstellt. Hier bietet sich Unternehmen die Möglichkeit, prägnante Gestaltungselemente wie das eigene Logo und Produktfotos unterzubringen.

Kosten der Werbung in Adwords

Die Kosten errechnen sich im Zuge des sogenannten "Cost-per-Click"-Verfahrens. Der Preis eines Klicks ergibt sich dabei für einzelne Keywords oder Keyword-Gruppen aus einem Google-internen Auktionsverfahren. Keywords sind Wörter oder Wortgruppen, die in der Anzeigenerstellung mit einer einzelnen Werbeanzeige verbunden werden können, so dass eine Suchabfrage in Google nach diesem Keyword das Schalten der entsprechenden Anzeige zur Folge hat.

Der Inserent bestimmt für jedes definierte Keyword, wie viel er für einen Klick höchstens zu zahlen bereit ist. Die Position der Anzeige hängt u.a. davon ab, wie relevant das Keyword für den Anzeigentext ist, wie häufig das Keyword momentan gesucht wird und wie sich die Suche nach dem Keyword in der vergangenen Zeit entwickelt hat.

Wirkung der Werbung in Adwords

Sofern eine Webpräsentation im Internet einen niedrigen Bekanntheitsgrad hat und anfängliche Suchmaschinen-Optimierungs-Strategien noch nicht greifen konnten, bietet Adwords eine passende Werbe-Möglichkeit. Zu bedenken ist, dass alle Google-Anzeigen entsprechend markiert werden und bei Nutzeroberflächen mit aktiven Adblockern im Browser nicht sichtbar sind.

« zurück zu Online Marketing Lexikon

Neueste Kommentare