Online Marketing Lexikon
Bouncing


Mit Bouncing wird der Vorgang beschrieben, dass ein User einen Webinhalt aufruft und ihn nach einem einzigen Aufruf einer Seite gleich wieder verlässt. Im Bereich des Online Marketings bzw. der Web Analytics wird die Kennzahl dieses Bouncings auch als sogenannte Bounce Rate oder auch Absprungrate bezeichnet. Auch Kurzbesuche, die nicht länger als 10 Sekunden dauern, werden häufig in die Bounce Rate einkalkuliert.

OnPage: Kostenloser Account

Für Web-Analytiker und SEO-Spezialisten stellt Bouncing einen wichtigen Parameter dar, anhand dessen sich die Attraktivität einer Website messen und auch optimieren lässt.

Doch auch für die Optimierung von Werbekampagnen kann die Bounce Rate wertvolle Informationen liefern: Lässt sich zum Beispiel absehen, dass über ein Werbebanner auf einer bestimmten Seite zwar etliche Visitor auf die Seite kommen, diese aber durch ein überdurchschnittlich hohes Bouncing auffallen, muss überlegt werden, ob das Banner sinnvoll platziert ist.

Es könnte zum Beispiel sein, dass die User beim Betrachten des Banners einen anderen Webinhalt erwarten, als die Website tatsächlich bietet. Die Konsequenz könnte dann sein, das Banner entsprechend umzugestalten oder den Werbeplatz ganz aufzugeben.

Hohes Bouncing ist nicht immer besorgniserregend

Bei der Beurteilung des Bouncings an sich gilt nicht allgemein der Schluss, dass eine hohe Bounce Rate negativ für eine Website ist. Schließlich hängt eine vom Webseitenbetreiber als ideal empfundene Bounce Rate auch vom eigentlichen Zweck seiner Internetpräsenz ab.

Möchte er zum Beispiel eine bestimmte, interessierte Zielgruppe ansprechen, die nach näherer Betrachtung der Seite regelmäßig zu dieser zurückkehrt, kann ein hohes Bouncing in Kauf genommen werden. Auf der anderen Seite kann ein zu hohes Bouncing ein Hinweis darauf sein, dass die Landing Page, also die Seite, auf der ein Besucher zuerst ankommt, optimiert werden muss.

Eine Erhöhung der Übersichtlichkeit, eine Verbesserung des Webdesigns oder das Implementieren von ansprechenderem Content können hier Schlüssel zur Senkung eines unerwünschten Bouncings sein.

« zurück zu Online Marketing Lexikon

Neueste Kommentare