Online Marketing Lexikon
Aufenthaltszeit


Die Aufenthaltszeit, Verweildauer oder Aufenthaltsdauer bezeichnet die Zeitspanne, die ein Nutzer auf einer Website verbringt. Alle drei Begriffe werden synonym füreinander verwendet. Über deren Relevanz wird bei Analysen des Webseitenerfolgs häufig gesprochen. Die Aufenthaltszeit kann sowohl für die gesamte Internetpräsenz als auch für eine bestimmte Unterseite des Auftritts gemessen werden.

OnPage: Kostenloser Account

In der Regel erfolgt die Messung heute über Analysetools wie beispielsweise Google Analytics oder eine ähnliche Statistiksoftware. Für die Betreiber einer Website stellt die Messung der Aufenthaltszeit ein wichtiges Kriterium dar. Der Wert wird beispielsweise dann zurate gezogen, wenn es um die Einschätzung der Akzeptanz von Inhalten durch die Besucher der Seite geht.

Je länger Personen sich die Inhalte einer Seite ansehen, desto mehr scheinen sie die Inhalte zu interessieren. Ein gezielter Test kann beispielsweise in der Form stattfinden, dass über einen bestimmten Zeitraum hinweg Artikel mit unterschiedlichen Themen gleichrangig auf der Seite präsentiert werden. Diejenigen Artikel, auf deren Seiten sich die Nutzer länger aufhalten, könnten dann die weitere Redaktionsplanung thematisch beeinflussen.

Möglichkeiten, um die Aufenthaltszeit auf der Website zu verlängern

Wer mehr Zeit auf einer Website verbringt, hat mehr Möglichkeiten, um sich beispielsweise die Shopangebote näher anzusehen, um für das Abonnement eines E-Mail-Newsletters gewonnen zu werden oder um an einem Gewinnspiel teilzunehmen.

Er kann ganz allgemein mehr Inhalte konsumieren und sich intensiver mit den Botschaften befassen, die ihm der Betreiber der Website sendet. Außerdem ist die Aufenthaltszeit auf einer Webseite heute auch ein Rankingfaktor für Suchmaschinen. Es lohnt sich also, in die Verweildauer zu investieren.

Wer Besucher an die Seite binden möchte, sollte unter anderem die Orientierung innerhalb der Internetpräsenz erhöhen, beispielsweise über eine sehr gut aufgebaute Navigation oder durch spannende Teaser, die auf die wichtigsten Infobereiche hinweisen.

Auch nützliche Funktionen, die einfach zu bedienen sind, können Nutzer anlocken; man denke nur an einen Impressum-Generator, an einen Währungsrechner oder ein ähnliches System. Spannende Inhalte, deren Ansehen etwas Zeit erfordert, sind ebenfalls oft sinnvoll. Beispiele hierfür sind Online-Spiele, Bildergalerien oder Videos.

« zurück zu Online Marketing Lexikon

Neueste Kommentare