Online Marketing Lexikon
AdWords


AdWords ist ein Service von Google, der von Anbietern im Internet genutzt werden kann, zusätzliche Kunden zu gewinnen. Das Programm versucht, mittels einer Anzeige User zu animieren, eine bestimmte Website zu besuchen.

OnPage: Kostenloser Account

Der Begriff AdWords setzt sich aus den englischen Wörtern „advert“ (deutsch: Anzeige, Werbung) und „words“ (deutsch: Wörter) zusammen. Wer das Programm nutzen will, muss zunächst ein Konto bei AdWords erstellen. Die Anmeldung ist kostenlos.

Welches Prinzip steckt hinter Google Adwords?

Das System von AdWords basiert auf dem Prinzip "Zahlung im Erfolgsfall":

  • Wenn ein Anbieter durch AdWords neue Kunden für sich gewinnt, ist er verpflichtet, dafür Provision zu zahlen. Mit Hilfe von AdWords ist es möglich, eine Anzeige zu erstellen, die anschließend bei Google erscheint.
  • Wenn ein Nutzer in der Suchmaschine einen Suchbegriff eingibt, der mit dem Inhalt der Anzeige übereinstimmt, erscheint die Anzeige in der Ergebnisliste.

Wie optimiert Adwords das Online-Marketing?

Festlegung von Keywords

Wer AdWords nutzt, kann diverse Einstellungen verwenden, um das eigene Online-Marketing zu optimieren. So ist es möglich, die Suchbegriffe, im Rahmen derer die Anzeige erscheinen soll, selbstständig festzulegen. Die Suchbegriffe können im Laufe der Zeit wunschweise geändert werden.

Ermittlung des Erfolgs einer Anzeige

Des Weiteren kann der Anbieter regelmäßig überprüfen, wie erfolgreich seine Anzeige ist. Zu diesem Zweck werden permanent Daten erhoben, die beispielsweise darstellen, wie viele Verkäufe durch die Anzeige zustande gekommen sind. Eine Leistungsübersicht zeigt

  • die absolute Zahl der Klicks und
  • die prozentuale Zahl gemessen an der Anzahl der Suchanfragen mit dem gewählten Suchbegriff an.

Auf diese Weise ist es möglich, die Anzeige mithilfe der Daten zu optimieren.

Was ist für die Schaltung von Anzeigen wichtig?

Um erfolgreich Kunden zu werben, ist es möglich, die Anzeige lokal zu begrenzen. So kann ein Anbieter sowohl national als auch international werben. Zusätzlich kann die Anzeige innerhalb von Deutschland auf einen bestimmten Bereich begrenzt werden. Google bietet kostenlose telefonische Unterstützung beim Erstellen der Anzeige.

Wenn ein User auf die Anzeige klickt oder die Hotline anruft, werden Kosten fällig. Der Anbieter der Werbeanzeige kann selbst ein Budget festlegen, das er pro Klick zu zahlen bereit ist. Als Budget für einen Tag empfiehlt Google rund 10 bis 20 Euro.

Verwendung von AdWords

AdWords kann sowohl von großen Firmen als auch von Kleinunternehmen oder Einzelpersonen verwendet werden. Die Anzeige erscheint nicht nur bei Google, sondern auch auf thematisch passenden Websites.

« zurück zu Online Marketing Lexikon

Neueste Kommentare