Online Marketing Lexikon
Ad Impression


Ad Impression ist ein Kennwert für die Zählung von Besuchen auf Websites mit wechselnden Werbeinhalten. Die bannerschaltende Agentur positioniert dabei in einem bestimmten zeitlichen Turnus verschiedene Bannerinhalte. Pro 1000 Klicks ist dann üblicherweise eine Zahlung an den Netzbetreiber für den Werbeerfolg vereinbart.

OnPage: Kostenloser Account

Im Gegensatz zur Page Impression, die die Seitenaufrufe zählt, ist Ad Impression eine Größe, die auch ­mehrmalige Aufrufe der Seite durch denselben Nutzer zählt.

Denn die Werber variieren ihre Inhalte am Tag, sodass der Besucher einen neuen Blick auf die Werbung wirft. Nur ab dem Wechsel der Bannerwerbung wird der Seitenaufruf desselben Kunden wieder gezählt.

Ad View versus Page View

Das "Werbeerlebnis" des Nutzers wird also innerhalb eines Tages von dem Werber so gesteuert, dass der Nutzer beim Klick auf die gleiche URL andere Inhalte sieht. So wie es elektronisch gesteuerte Werbetafeln und Banderolen bei Fußballspielen gibt, die die Werbeinhalte in einem festen Zeittakt ändern, ist das im Internet schon längst mit wenig Aufwand möglich.

Eine Zählung ein- und desselben Kunden ist also sinnvoll, wenn der Kunde mit neuen Eindrücken - einer neuen "Page Impression" - versorgt wird. Der die Seitenaufrufe spartanisch zählende Kennwert Page View verzichtet auf diese detailliertere Sichtweise, die mit den Kennwerten Ad Views oder Ad Impressions dargestellt wird.

Die Variablen Ad Impression und Ad Click View

Jeder Blick auf eine Onlinewerbung zählt, denn nachweislich wird das vom gleichen Kunden häufiger wahrgenommene Banner irgendwann auch angeklickt. Der Werber wünscht natürlich für seinen Auftraggeber weitere Aktivitäten des Kunden. Die Variable Ad Click View zählt den Click ins Banner oder Video und folgt im Idealfall der Ad Impression chronologisch.

Angenommen ein Video wurde 2000 mal eingeblendet und hundert Interessenten haben es abgespielt, beträgt die Ad Click Rate 5 Prozent. Marktforscher haben eine Optimierung des Werbeerfolges nachgewiesen, wenn die Inhalte der jeweiligen Banner- oder Videowerbungen inhaltlich einen Bezug zur Website haben.

Neue Werbeformen - höhere Ad Click Views?

Eine neuere Werbeform im Bereich der Bannerwerbung ist das Expandable Banner, das den Kunden bereits bei einem Roll over eine sich ganzseitig öffnende Werbebotschaft präsentiert. Die Ad-View-Zahlen und auch die Ad-Click-View steigen hier um das 5-fache gegenüber dem normalen Banner; wenn das Banner "floatet" (Ad Flow), also eine Seit- oder Diagonalbewegung hat, um das 30-Fache.

Allerdings darf man davon ausgehen, dass bei dem Versuch, das halbseitige Banner zu schließen, einige unbeabsichtigte Klicks entstehen. Darüber gibt es keine Erhebungen, aber eigene Erfahrungen dürfen zu einer Einschätzung herangezogen werden.

« zurück zu Online Marketing Lexikon

Neueste Kommentare