IT Lexikon
RAID


RAID steht für "Redundant Array of Independent Disks", zu Deutsch "Redundante Anordnung unabhängiger Festplatten".

OnPage kostenlos testen

RAID-Systeme werden zur Organisation mehrerer physischer Massenspeicher (meist Festplattenlaufwerke oder SSD-Drives) als logisches Laufwerk genutzt, welches einen größeren Datendurchsatz erlaubt, oder eine höhere Ausfallsicherheit als ein einzelnes Speichermedium bietet.

Im Gegensatz zum gängigen Ansatz in von Computern verwendeten Anwendungen und Techniker, die Redundanzen vermeiden wollen, werden bei RAID-System redundante Information bewusst erzeugt, um bei Ausfall eines einzelnen Spermediums das RAID als Ganzes seine Funktionalität und Integrität behält.

Durch Ersetzen und Rebuild der ausgefallenen Komponente kann der ursprüngliche Zustand wieder hergestellt werden.

 

« zurück zu IT Lexikon

Neueste Kommentare