IT Lexikon
Memory Stick


Als Memory Stick wird ein von Sony entwickeltes, veraltetes Speichermedium für Daten bezeichnet.

Eingeführt wurden Memory Sticks 1998 und fanden hauptsächlich im Bereich von Sonys Unterhaltungselektronik Verwendung. Sie dienten unter anderem als Speicher für Videokameras und MP3-Player.

Durch die immer größere Verbreitung der deutlich leistungsfähigeren SD-Karten, verkündete Sony 2010 das Ende der Memory Sticks.

 

OnPage kostenlos testen

« zurück zu IT Lexikon

Neueste Kommentare