IT Lexikon
LCD


LCD steht für "liquid crystal display" zu Deutsch Flüssigkristallanzeige, eine Technik bei der durch elektrische Spannung die an Flüssigkristalle angelegt wird, die Polarisationsrichtung von Licht beeinflusst wird.

OnPage kostenlos testen

Funktionsweise

LCDs setzen sich aus Segmenten zusammen, die ihre Transparenz unabhängig voneinander ändern können. Um dies zu erreichen wird in jedem Segment die Ausrichtung der Flüssigkristalle, durch das Anlegen elektrischer Spannung, gesteuert.

Dadurch ändert sich die Durchlässigkeit für, durch Hintergrundbeleuchtung und Polarisationsfilter, erzeugtes Licht.

Um beliebige Inhalte auf einem Display darstellen zu können müssen die Segmente in einem gleichmäßigen Raster angeordnet sein (Pixel).

 

 

« zurück zu IT Lexikon

Neueste Kommentare