IT Lexikon
Kabelmodem


Als Kabelmodem wird ein Gerät bezeichnet, welches Daten über Kabelfernsehnetz überträgt und zur Realisierung von breitband-Internetzugängen via Kabelanschlüssen Einsatz findet.

OnPage kostenlos testen

Beim Endkunden befindet sich das Modem zwischen dem Kabelfernsehanschluss und dem Router, bzw. dem Computer.

Die Verbindung zwischen Computer und Modem erfolgt dann entweder über Ethernet oder den USB-Port. Es gibt jedoch auch Kabelmodems, welche mit einem Wireless Access Point kombiniert sind und so eine Funkverbindung zum Computer ermöglichen.

 

« zurück zu IT Lexikon

Neueste Kommentare