IT Lexikon
HTML


HTML steht für Hypertext Markup Language, eine textbasierte Auszeichnungssprache zur Strukturierung von digitalen Dokumenten, wie Texten mit Bilder, Hyperlinks und anderen Inhalten.

OnPage kostenlos testen

Allgemeine Informationen

Solche HTML-Dokumente bilden die Grundlage des World Wide Web und werden von den Webbrowsern interpretiert und dargestellt. Sie können neben den vom Browser anzeigten Inhalten zusätzliche Informationen in Form von Metainformationen, wie zum Beispiel Angaben zum Autor, der verwendeten Sprache oder einer Inhaltszusammenfassung, enthalten.

Weiterentwickelt wird HTML durch das W3C ( = World Wide Web Consortium) und die WHATWG ( = Web Hypertext Application Technology Working Group). Die am 28. Oktober 2014 erschienene aktuellste Version ist HTML5.

Grundsätzlicher Verwendungszweck

Als Auszeichnungssprache dient HTML nicht zur Formatierung von Texten, lediglich zur semantischen Strukturierung. Auch die visuelle Darstellung wird nicht durch HTML, sondern durch die Webbrowser und Gestaltungsvorlagen wie CSS, vorgenommen.

 

« zurück zu IT Lexikon

Neueste Kommentare