Finanz Lexikon
Jojo-Effekt


Vom Jojo-Effekt spricht man, wenn eine vor kurzem eingeführte Maßnahme wieder zurückgenommen wird.

Im Aktienhandel hat der Begriff eine etwas speziellere Bedeutung: Bei einem Wertverfall werden meist erst diejenigen Aktien abgestoßen, die von geringerem Wert sind. Wertpapiere von Branchenriesen wie Apple oder Coca Cola werden hingegen möglichst lange gehalten.

Werden nun am erholten Markt in größerem Umfang Aktien eingekauft, greifen viele Investoren aufgrund des niedrigeren Preises wiederum nach den kleinwertigen Aktien. Diese gewinnen daraufhin aufgrund erhöhter Nachfrage schlagartig an Wert - ähnlich dem menschlichen Körpergewicht, nachdem eine Diät gescheitert ist.

« zurück zu Finanz Lexikon

Neueste Kommentare