Finanz Lexikon
Investmentfonds


Investmentfonds: Diese Fondsform ist eine langfristige Geldanlage. Das persönliche Kapital wird zusammen mit dem Geld anderer Anleger in Aktien, Immobilien oder Wertpapiere investiert. Man unterscheidet dabei

  • offene Fonds (Ankauf & Rückgabe von Anteilen jederzeit möglich)
  • geschlossene Fonds (Ankauf & Rückgabe von Anteilen einmalig, meist begrenzte Laufzeit)

Werden Kursgewinne, Zinsen oder Dividenden erzielt, ergeben sich die Möglichkeiten

  • Ausschüttung an Anteilseigner
  • Reinvestition zur Wertsteigerung der Fonds-Anteile
  • Wiederanlage statt eigentlich geplanter Ausschüttung

Der Erfolg von Investmentfonds hängt in erster Linie vom Management und der verfolgten Investitions-Idee ab. Und Vorsicht: Die positive Entwicklung eines Fonds, gerade wenn sie kurzfristig ist, taugt bei Weitem nicht immer als Qualitätskriterium.

« zurück zu Finanz Lexikon

Neueste Kommentare