Existenzgründer Lexikon
Verfügungsgeschäft


Als Verfügungsgeschäft wird ein sogenanntes dingliches Rechtsgeschäft bezeichnet, bei dem die ܜbertragung eines Rechts im Vordergrund steht.

Beispielsweise handelt es sich bei der ܜbereignung eines Gutes wegen eines vorher abgeschlossenen Kaufvertrages um ein Verfügungsgeschäft.

Unterschied zwischen Verfügungsgeschäft & Verpflichtungsgeschäft

Die Trennung von Verfügungsgeschäft und Verpflichtungsgeschäft stellt ein besonderes Merkmal des deutschen Rechtssystems dar und ist im Trennungs- und Abstraktionsprinzip verankert.

« zurück zu Existenzgründer Lexikon

Neueste Kommentare