Existenzgründer Lexikon
Trivialprogramm


Unter einem Trivialprogramm versteht man ein standardisiertes Softwareprogramm, das zu den immateriellen Vermögensgegenständen gezählt wird.

Welche Funktion erfüllt ein Trivialprogramm?

Der Zweck des Trivialprogramms ist es, Datenbestände oder Zahlen für alle zugänglich abzuspeichern. Zuzuordnen ist es den selbständigen, abnutzbaren und beweglichen Wirtschaftsgütern.

Unter diesen Bedingung kann es als Betriebsausgabe gelten:

Wenn der Anschaffungspreis unter 410 Euro liegt, so kann die Trivialsoftware im Anschaffungsjahr voll als Betriebsausgabe angesetzt werden.

« zurück zu Existenzgründer Lexikon

Neueste Kommentare