Existenzgründer Lexikon
Handwerkskammer


Die Handwerkskammern stellen die Selbstverwaltungseinrichtungen des deutschen Handwerks dar. Sie sind Körperschaften des öffentlichen Rechts und Interessenvertreter der ihnen angeschlossenen Handwerksbetriebe. Gemeinsam mit den Fachverbänden des Handwerks bilden sie die Organisationsstruktur des Handwerks.

Welche Aufgaben erfüllt die Handwerkskammer?

Die Handwerkskammer ist zuständig für alle in die Handwerksrolle eingetragenen Handwerksbetriebe einer bestimmten Region:

  • Sie bestimmt die Regelungen für die Ausbildung in Handwerksberufen,
  • stellt die Vertretung für das Berufsrecht der Handwerker dar,
  • übernimmt die Überwachung der Handwerksbetriebe und
  • ist verantwortlich für die Weiterbildung von Handwerkern, beispielsweise zum Handwerksmeister

« zurück zu Existenzgründer Lexikon

Neueste Kommentare